Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Referat für Kirchenmusik

 

 

Gotteslob aktuell

 
 
 

Veröffentlicht von:

Referat für Kirchenmusik / CM

Gotteslob - neue und aktualisierte Bearbeitungen

Neues Gotteslob  - Private (Beispiel rot) und Kirchenausgabe (grau), © Foto: SA-Druckerei

Neues Gotteslob - Private (Beispiel rot) und Kirchenausgabe (grau) (© Foto: SA-Druckerei)

Neues Gotteslob

Wir kommen auch in Ihre Pfarre, in Ihr Dekant, um Gesänge aus dem neuen Gotteslob vorzustellen und einzuüben, Termine können individuell über das Kirchenmusikreferat vereinbart werden. Schreiben Sie als erste Kontaktaufnahme ein e-mail, wir melden uns oder rufen Sie an: Tel: 0463/5877-2121 (Mo - Fr von 9-12 Uhr)

Hier sei auf verschiedene Angebote hingewiesen

Liedpläne von verschiedenen Kirchenmusikreferaten

Zweistimmige Bearbeitungen zum Gotteslob

Männerchorsätze zum Gotteslob

Halleluja-Büchlein mit Evangelienversen für alle Sonn- und Feiertage aller Lesejahre

Antwortpsalmen aus gängigen Kantorenbehelfen, eingerichtet mit Hinweisen auf geänderte Kehrverse im neuen Gotteslob

Gurker Psalter mit Psalmvertonungen, die von Orgel, Klavier, Gitarre oder Harfe begleitet oder ohne Begleitung gesungen werden können. Die durchkomponierten Psalmverse sind mit einer ausnotierten einfachen Orgelbegleitung versehen.

Im Ampelsystem sind hier leichte, gängige und weit verbreitete Lieder in der selben Ordnung wie im Gotteslob angeführt. Nummern aus dem alten Gotteslob zeigen an, ob das Lieder/der Gesang neu im Gotteslob abgedruckt ist. Gesänge mit Kantoren sind mit (K) markiert, diese Gesänge brauchen eine Vorsängergruppe oder einen Kantorendienst.
Grün steht für sehr einfach, gelb für etwas anspruchsvollere Lieder (siehe Vorwort).

Go to top