Organisation

Katholische Aktion

Wie ist die Katholische Aktion Kärnten organisiert?

Die Katholische Aktion gibt es in ganz Europa mit unterschiedlicher Größe und Struktur. Die KA Kärnten und ihre Teilorganisationen sind mit den anderen österreichischen Diözesen gut vernetzt. Die KA Kärnten erfüllt ihre Aufgaben in eigener Verantwortung und in Zusammenarbeit mit Priestern und Ordensleuten unter der höheren und letztgültigen Leitung des Diözesanbischofs (moderamen superius).

Präsidium der Katholischen Aktion der Diözese Gurk (© KA)
Präsidium der Katholischen Aktion der Diözese Gurk-Klagenfurt (© KA Begusch)

Die Gremien der KA haben einen großen Stellenwert. Hier entscheiden vorwiegend Ehrenamtliche, wie die inhaltliche Richtung auszusehen hat. Natürlich haben die Hauptamtlichen viel Zeit, sich in der Arbeitszeit mit der Vorbereitung der Themen auseinander zu setzen und die meisten engagieren sich auch in ihrer Freizeit, aber die Ehrenamtlichen bringen den Blick aus ihrem Lebensalltag mit ein, der nicht von 40 Stunden Bürojob im Diözesanhaus geprägt ist. Deshalb besteht der Präsidialausschuss aus zwei ehrenamtlichen Vorsitzenden, einem geistlichen Assistenten und momentan einer Generalsekretärin.

Foto: KA/Begusch
Präsidialausschuss der Katholischen Aktion Kärnten (Foto: KA/Begusch)

Im KA-Präsidium treffen die ehrenamtlichen Vorsitzenden und die hauptamtlichen DiözesanreferentInnen aller Teilorganisationen gemeinsam die Entscheidung, was in der KA Kärnten passiert und was nicht.