Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung / Navodilo

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.
Če želite postaviti vprašanje, izraziti mnenje ali dati predlog lahko uporabite kontaktni formular na desni strani. Izpolnite obrazec in odpošljite sporpčilo.

SCHLIESSEN / ZAPRI

Kontakt

Ihre E-Mail an / Vaše sporočilo: Slowenischer Arbeitsausschuss der KA/Katoliška akcija in oddelki

 

 

AD FONTES - k izvirom - Quellen suchen

 
 
 

Veröffentlicht von / Objavljeno:

KA-Referat za družine/PZ

Pot duhovnosti na gori sv. Heme / Weg der Besinnung auf dem Hemmaberg

Pot duhovnosti začenjamo na nekdanjem rimskem pokopališču / Ausgangspunkt des Weges der Besinnung ist der ehemalige römische Friedhof., © Foto: zp

Pot duhovnosti začenjamo na nekdanjem rimskem pokopališču / Ausgangspunkt des Weges der Besinnung ist der ehemalige römische Friedhof. (© Foto / Slika: zp)

Na goro svete Heme nad Globasnico so že v starem veku romali ljudje, ki so iskali smisel svojega življenja. Arheologi so izkopali pet cerkva, ki pričajo o duhovni moči tega kraja. Ob tem pa izredna lepota narave skorajda tekmuje z zgodovinskim bogastvom kraja. Ob poti duhovnosti naj se človek ustavi ob posameznih točkah in premišljuje o svojem življenju. Na gori Svete Heme naj obiskovalec zajame vode, ki razodeva človekovo žejo: žejo po vodi, žejo po zdravju in žejo po Bogu.

AD FONTES – QUELLEN SUCHEN – K IZVIROM, devet postaj na poti duhovnosti, ki je nastala ob umetniškem svetovanju koroškega likovnega umetnika Valentina Omana. Duhovna ponudba Katoliške akcije, Dušnopastirskega urada in župnije Globasnice s katero dvojezična občina Globasnica vzorno pripravlja pota kakovostnega turizma. Prizadevanja služijo poživitvi Hemine romarske poti s ciljem obsežnega srečevanja ljudi v alpe-jadranskem prostoru.

Meditacijska steza dopolnjuje pot duhovnosti.  Šest postaj vodi obiskovalca za izkopaninami po bregu navzdol skozi gozd pod skalami k izviru vode.

Informacije/vodstvo: 0676 8772 3400

Der Hemmaberg, ein Ort, zu dem Menschen schon im Altertum gepilgert sind, um die Quelle zu finden, die ihrem Leben Sinn gibt. Ein Ort der Begegnung, wo das Wasser in Überströmen fließt und auch Fragen nach Lebensdurst gestellt werden. Der Weg der Besinnung ist eine Einladung, unser Menschein und Christsein zu befragen und Sinn zu suchen und finden. In alten Zeiten galt der Berg als etwas Geheimnisvolles. Der Mensch hatte Angst ihn zu ersteigen, da er meinte, dass Gottheiten oder Dämonen in ihm wohnen. Die Grotte in diesem Berg bot Unterschlupf und die Wasserquelle schenkte Leben. Hier wurde die Gottheit IOUENAT verehrt. Wer den Berg mit offenen Augen und offenem Herzen betritt, wird erkennen, dass der Schöpfer hier mit Schönheit nicht gegeizt hat. Im Mittelalter hieß der Berg noch Jaun-Berg, so auch das Dorf und die Gegend: Jauntal (Podjuna). Das Volk singt seiner Heiligen auf diesem Berg: „Hema v Slovenjah cuva podjunski svet ...” (Hemma in Slovenjach wacht über das Jauntal ...)

AD FONTES – QUELLEN SUCHEN – K IZVIROM, neun Stationen auf dem Weg, entstanden unter Beratung des Kärntner bildenden Künstlers Valentin Oman. Im Jahr der Berufung ein spirituelles Angebot der Katholischen Kirche in Kärnten mit dem die zweisprachige Gemeinde Globasnitz/Globasnica den Weg des sanften Qualitätstourismus beschreitet und zukunftsweisenden Beitrag leistet zum Ausbau des Hemma-Pilger-Weges, dem grenzüberschreitenden und Menschen zusammenführenden Projektnetzwerkes im Alpa-Adria Raum.

Ein Meditationspfad ergänzt den Weg der Besinnung. Sechs Stationen führen den Besucher vom Gelände hinter den Ausgrabungen über den Steilhang durch den Wald unter dem Felsen hin zur Quelle. Während die Marmorblöcke des Weges der Besinnung dauerhaften Charakters sind, werden die sechs Stationen des Meditationspfades von Zeit zu Zeit inhaltlich verändert. Der Meditationspfad ist bewusst als Seitenweg ausgewählt und will den Besuchern eine Einladung zur Stille sein.

Informationen/Führung: 0676 8772 3400

Pot duhovnosti - Weg der Besinnung

Artikel weiterempfehlen / Priporočaj prispevek

Tools

Go to top