Pfarre

St. Stefan an der Gail

Werke der Nächstenliebe, Caritas und Sternsingeraktion

Barmherzigkeit für Menschen in Not

Neues aus Tansania

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Besuch bei den Patenkindern.
(Bild: Brigitte Brandmüller).

"Ihre Herzen schlagen für Afrika". Seit Kurzem sind Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat erneut in Tansania, um ihre Projekte weiter umzusetzen. Brigitte hat uns einen Bericht übermittelt, den wir am 10. Sept.2019 auf unserer Pfarrwebsite veröffentlicht haben. Link zu diesem aktuellen Beitrag.
Weitere Informationen zu den Afrika-Aktivitäten von Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat in diesem Hauptartikel und auf der Homepage von Brigitte Brandmüller. Hier zu dieser Homepage.

ChristophorusAktion 2019

Heuer bei der Fahrzeugsegnung dabei: ein Traktor – Baujahr 1958! (Foto: Renate Ebner).
Heuer bei der Fahrzeugsegnung dabei: ein Traktor – Baujahr 1958! (Foto: Renate Ebner).

Fahrzeuge für die ärmsten Regionen der Welt
Das katholische Hilfswerk MIVA (Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft) führt seit 1960 alljährlich die ChristophorusAktion durch; in diesem Jahr ist es somit bereits das 60. Mal. Aus Anlass des heurigen Christophorus-Sonntags wurden nach dem Vorabendgottesdienst am 20. Juli 2019 in St. Stefan die Fahrzeuge auf den Parkplätzen im Nahbereich der Pfarrkirche durch Provisor Marcin Mrawczynski gesegnet. In St. Paul war die Segnung aufgrund des starken Regens leider nicht möglich. Die Autofahrer wurden eingeladen, für jeden unfallfreien Kilometer ein Zehntel eines Cent für die MIVA zu spenden. In St. Stefan wurden € 220,– und in St. Paul € 80,– gespendet. Der Erlös aus dieser wichtigen Aktion wird zur Realisierung von Fahrzeug-Projekten für Mission und Entwicklung verwendet. Herzlichen Dank an alle Messbesucher, die an diesem Tag mit ihrem Opfer für dieses lobenswerte Projekt Verständnis zeigten.

Caritas-Aktion 2019 gegen den Hunger

Information auf der Homepage der Katholischen Kirche Kärnten, veröffentlicht am 29. Juli 2019:
Laute Glocken gegen stilles Sterben. Unter dem Motto „Hilfe ist größer als Hunger“ ruft die Caritas zu Spenden für Menschen auf, die an Hunger und dessen Folgen leiden. Link zu diesem Bericht.

Weitere Informationen zur Hungerkampagne auf der Homepage der Caritas-Kärnten: Link zu diesem Homepage-Eintrag.

Weitere Themen auf diesem Hauptarikel:

Caritas-Sonntag – 31. März 2019 – mit Dir. Dr. Josef Marketz; Vortragsreihe: Begleitung von Menschen mit Demenz; 2. Fastensonntag 2019 - Kreuzwegandacht und Info zu den Schulpatenschaften; Sternsingen 2019; Weltmissions-Sonntag 2018 am 21. Okt.; "Ihre Herzen schlagen für Afrika"; Caritas-Aktion gegen den Hunger; ChristophorusAktion 2018; Schulpatenschaften; Sternsingeraktion; Referat für Mission und Entwicklungszusammenarbeit.

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Hl. Messe mit Caritas-Dir. Dr. Marketz in der Pfarrkirche St. Stefan. (Bild: PSt).

Caritas-Sonntag – 31. März 2019 – mit Dir. Dr. Josef Marketz in St. Stefan und St. Paul an der Gail. Hl. Messen, Kreuzweg, Beichtgelegenheit und Fastensuppenessen.
Link zum aktuellen Bericht auf dieser Pfarrwebsite: Zu diesem Bericht.

Vortragsreihe: Begleitung von Menschen mit Demenz. Validation.

Drei Berichte auf der Website der Pfarre St. Paul an der Gail.

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Teilnehmer/innen der Vortragsreihe (Foto: Angela Moritsch).

Teil drei: „Mit dem Einblick in die VALIDATION nach Naomi Feil ging am Donnerstag, dem 21. März 2019 die dreiteilige Vortragsreihe zum Thema „Wertschätzende Begleitung von an Demenz erkrankten Menschen“ im Dekanat Hermagor zu Ende. …“
Link zum gesamten Bericht. (veröffentlicht am 29.03.2019).

Teil zwei: Bericht über die zweite Info-Veranstaltung zum Thema: Wertschätzende Begleitung von Menschen mit Demenz (veröffentlicht am 28. Feber 2019). Link zum Bericht.

Teil eins: Wertschätzende Begleitung von Menschen mit Demenz. Validation (veröffentlicht am 07. Feber 2019). Link zum Bericht.

"Auch mangelhaft orientierte und desorientierte alte Menschen sind wertvoll und einzigartig." (Naomi Feil).

Von Seiten der Pfarre St. Stefan ein aufrichtiges Dankeschön an alle Mitwirkenden, insbesondere an Ulrike Wallner vom AVS-Pflegeheil St. Stefan, an PGR-Obfrau Angela Moritsch aus St. Paul für ihr großes Engagement in diesem Zusammenhang sowie an alle Teilnehmer/innen bei dieser Vortragsreihe.
Die Problematik „Demenz“ stellt einen wichtigen Aufgabenbereich in unserer Gesellschaft dar!

2. Fastensonntag 2019 im Zeichen der Mission

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Schulpatenschaften: Schülerinnen und Schüler in Tansania. (Foto: Brandmüller/Muffat).

2. Fastensonntag am 17. März 2019 – im Zeichen der Mission. Kreuzweg-Andacht und Info zu den Afrika-Schulpatenschaften. Link zum Bericht auf dieser Pfarrwebsite, Aktuelles.

Sternsingeraktion 2019

Die Sternsinger am 06. Jänner 2019 beim Pfarrhof St. Stefan. (Bild: PSt).
Die Sternsinger am 06. Jänner 2019 beim Pfarrhof St. Stefan. (Bild: PSt).

Bericht über das Sternsingen 2018/2019 in der Pfarre St. Stefan als aktueller Artikel auf dieser Website (veröffentlicht 06.01.2019), Link: Zu diesem Bericht.

Homepage Katholische Kirche Kärnten: Die Sternsinger waren wieder unterwegs. Dreikönigsaktion 2019 - Zeichen setzen für eine gerechte Welt. Zu diesem Bericht.

Weltmissionssonntag 2018

Weltmissions-Sonntag (Bild: missio).
Weltmissions-Sonntag (Bild: missio).

Weltmissionssonntag 2018: „Gott ist uns Zuflucht und Stärke.“ So lautet das Leitwort der diesjährigen Aktion der Missio-Werke. Dieses Bekenntnis aus dem Psalm 46 ist eine Kraftquelle für Christen weltweit, besonders in Ländern, in denen die Kirche bedrängt wird. Das gilt auch für Äthiopien, einem der ärmsten Länder der Welt, das zugleich Aufnahmeland für Flüchtlinge aus ganz Ostafrika ist. Die kleine katholische Kirche in Äthiopien engagiert sich für die entwurzelten Menschen und eröffnet ihnen neue Lebensperspektiven. So macht die Kirche in diesem Land beispielhaft deutlich, wie der Glaube den Menschen Heimat gibt.
Am Sonntag der Weltmission, in unserer Pfarre am 21. Oktober 2018, wurden wir alle daran erinnert, dass wir alle gerufen sind, unseren Glauben zu bezeugen, und dass wir in dieser Aufgabe mit der Kirche auf allen Kontinenten verbunden sind. Diese Aktion der Missio-Werke wird durch eine Spende (Opfersammlung) bei der hl. Messe mit einem Betrag von € 140,00 unterstützt. Allen Kirchenbesuchern ein aufrichtiges Danke.
Infos: http://www.kath-kirche-kaernten.at/themen/detail/C21/weltmissions-sonntag-am-21_-oktober-2018

Caritas-Aktion 2018 gegen den Hunger, Bericht Teil 2

Caritas-Aktion (Bild: Carita Kärnten).
Caritas-Aktion (Bild: Carita Kärnten).

Caritas-Aktion: „Für eine Zukunft ohne Hunger, Hilfe>Hunger und jetzt>nie“

Die Sammlung anlässlich des Erntedankfestes am 07. Okt. 2018 in der Pfarrkirche St. Stefan sowie weitere Spenden brachten ein Ergebnis von € 165,00 für diese Aktion der Caritas, der an die Caritas Kärnten überwiesen worden ist. Die Pfarre St. Stefan dankt für die Unterstützung. (15.10.18). Infos in diesem Hauptartikel nach dem Beitrag "Ihre Herzen schlagen für Afrika" und: https://www.kath-kirche-kaernten.at/dioezese/detail/C3980/fuer-eine-zukunft-ohne-hunger

"Ihre Herzen schlagen für Afrika"

Seit Kurzem sind Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat wieder in Tansania, um ihre Projekte weiter umzusetzen. Dazu gehören auch Schulpatenschaften, die von der Pfarre St. Stefan und Pfarrangehörigen unterstützt werden.

Brigitte Brandmüller mit der Familie Kimario in Tansania (Bild: Brandmüller).
Brigitte Brandmüller mit der Familie Kimario in Tansania (Bild: Brandmüller).

In einem Mail an Provisor Mrawczynski schrieb Brigitte Brandmüller am 08. Sept. 2018:
"Liebe Unterstützer meiner Projekte in Tansania!
Seit zwei Wochen bin ich wieder in Tansania. Nachdem der erste Ansturm an Arbeit getan ist, habe ich Zeit euch einen Überblick meiner Arbeiten, hier in Tansania, zu senden. Ich fand Schulpaten, manchmal finden sie mich, für mehr als 150 Kinder. Muss einmal genau nachzählen, weil jeden Tag welche dazukommen. Dann baue ich nach wie vor an meiner Volksschule am Haupthaus, welches bis auf die sanitären Anlagen fertiggestellt ist. Der von mir erbaute Kindergarten ist seit Jänner 2018 als Montessori Kindergarten, Englisch Medium, angemeldet . Wir betreuen zur Zeit 50 Kinder, könnten mehr haben, es scheitert am Transport. Der Kindergärtnerin Lucie bezahlte ich ein 2-jähriges College, zur Ausbildung einer Montessori Kindergärtnerin. Letztes Jahr wurde sie fertig und leitet nun den Kindergarten. Zur Seite stehen ihr eine pensionierte Englischlehrerin und eine Helferin.

<em>Brigitte hilft beim Kartenschreiben (Bild: Brandmüller)</em>
Brigitte hilft beim Kartenschreiben (Bild: Brandmüller)

Letzten Sonntag nach der Messe besuchte ich einige Neuzugänge an Schulkindern in ihrem Zuhause, um mir einen Überblick von deren Lebensumstände zu schaffen. Ich dachte, ich hätte schon alles gesehen, aber dem war nicht so. Man kann sich nicht vorstellen unter welchen Umständen Menschen leben müssen.

Selbst mein Freund, der Taxler war schockiert. Obwohl alte Menschen einen kleinen Unterhalt vom Staat bekommen, fließt das meiste in die Taschen der Betreuer. Ima, so der Name meines Taxifahrers, hat sich spontan bereit erklärt, der Sache auf den Grund zu gehen und bei der zuständigen Stelle vorzusprechen.
Dann aber gibt es auch Positives zu erzählen. Stephan betreue ich schon seit 13 Jahren. Er hat seine eigene Geschichte, welche erzählenswert wäre. Er studiert im 5. Semester Medizin, dank der Schulpaten im Bezirk Hermagor und in Klagenfurt ist dies möglich. Mittlerweilen ist er Vater eines einjährigen Sohnes. Für einige Kinder, z.B. Anna, Nurusali und Dora, ist es möglich, eine Privatschule zu besuchen, wo der Unterricht viel besser ist und sie zweisprachig Englisch und Kisuaheli unterrichtet werden. Oder es ist mir möglich, dank Unterstützung, Jugendliche, wie Dominik und Salimini, an einer berufsbildenden Schule unterzubringen, wo sie ihren Wunschberuf erlernen können.
Dank eurer Hilfe kann ich den Menschen hier, vor Ort, helfen. Sende euch Allen ein herzliches " VERGELT`S GOTT", und ganz liebe Grüße vom Fuße des Kilimandscharo, Brigitte".

Die Pfarre St. Stefan dankt Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat für ihr besonderes soziales Engagement und wünscht ihnen weiterhin alles Gute, viel Freude und Erfolg!
St. Stefan, am 20. Sept. 2018

Hinweis: Bericht über die Vorstellung der Projekte durch Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat in der Pfarrkirche im März 2018:
https://www.kath-kirche-kaernten.at/pfarren/detail/C3051/ihre_herzen_schlagen_fuer_afrika
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Caritas-Aktion 2018, Bericht Teil 1

„Für eine Zukunft ohne Hunger, Hilfe>Hunger und jetzt>nie“

Caritas-Aktion gegen den Hunger. Foto: Caritas Kärnten
Caritas-Aktion gegen den Hunger. Foto: Caritas Kärnten

Bei den hl. Messen in den Pfarrkirchen St. Stefan und St. Paul am 29. Juli 2018 hat Provisor Marcin Mrawczysnki auf die aktuelle und wichtige Aktion der Caritas „Für eine Zukunft ohne Hunger“ hingewiesen und die Pfarrgemeinde um Unterstützung gebeten.
Caritas Kärnten: "815 Millionen Menschen leiden weltweit an chronischem Hunger und Mangelernährung und immer noch stirbt alle 10 Sekunden ein Kind daran."
Die Caritas Kärnten will daher gemeinsam mit der Caritas Österreich 150.000 Kinder vor Hunger bewahren und bittet um Spenden auf folgendes Konto:
Caritas Kärnten
BAWAG PSK, AT98 6000 0000 0130 8275
Kennwort: Hungerhilfe

Spenden werden auch im Pfarramt entgegengenommen.

Weitere Informationen zu dieser Aktion (Hilfsprojekte, Bestellmöglichkeiten zum Hungerteller usw.) finden Sie auf der Homepage der Katholischen Kirche Kärnten, Berichte mit den Titeln:
„Für eine Zukunft ohne Hunger, Hilfe>Hunger und jetzt>nie“:
https://www.kath-kirche-kaernten.at/dioezese/detail/C3980/fuer-eine-zukunft-ohne-hunger
„Glocken gegen den Hunger“:
https://www.kath-kirche-kaernten.at/dioezese/detail/C2643/glocken-gegen-den-hunger

ChristophorusAktion 2018 – Mobilität für die Flüchtlingshilfe

Das katholische Hilfswerk MIVA (Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft) führt seit 1960 alljährlich die ChristophorusAktion durch.

Diakon Michael Ebner bei der Fahrzeugsegnung (Bild: Peter Sternig)
Diakon Michael Ebner bei der Fahrzeugsegnung (Bild: Peter Sternig).

Am heurigen Christophorus-Sonntag, dem 22. Juli 2018 wurden nach dem Gottesdienst in St. Stefan die Fahrzeuge auf den Parkplätzen im Nahbereich der Pfarrkirche durch Provisor Marcin Mrawczynski und Diakon Michael Ebner gesegnet.

Fahrzeugsegnung durch Provisor Marcin Mrawczynski (Bild: Peter Sternig).
Fahrzeugsegnung durch Provisor Marcin Mrawczynski (Bild: Peter Sternig).

Die Autofahrer wurden eingeladen, für jeden unfallfreien Kilometer ein Zehntel eines Cent für die MIVA – die »Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft« – zu spenden. Der Erlös aus dieser wichtigen Aktion wird zur Realisierung von Fahrzeug-Projekten für Mission und Entwicklung verwendet. Gebraucht werden PKWs, Geländewägen, Motorräder, Fahrräder und Traktoren. Im Sinne von Mobilität werden aber auch Rollstühle, Boote sowie Pferde, Esel und Mulis benötigt.

Christophorus-Darstellung im Ortsbildstock in Bach (Bild: Peter Sternig).
Christophorus-Darstellung im Ortsbildstock in Bach (Bild: Peter Sternig).

Der heilige Christophorus, der für seine Kraft bekannt war, trug, der Legende nach, Christus in Gestalt eines Kindes über einen gefährlichen Fluss. Diese Erzählung machte ihn unter anderem zum Schutzheiligen der Reisenden.
Herzlichen Dank an alle Messbesucher, die an diesem Tag mit ihrem Opfer für dieses lobenswerte Projekt Verständnis zeigten.
Weitere Infos auf der Homepage der MIWA:
https://miva.at/

Der Herr klopft an unsere Tür

Liebe Brüder und Schwestern! »Jeder Fremde, der an unsere Tür klopft, gibt uns eine Gelegenheit zur Begegnung mit Jesus Christus, der sich mit dem aufgenommenen oder abgelehnten Gast jeder Zeitepoche identifiziert.“ Die Worte unseres Heiligen Vaters Franziskus aus der Botschaft für den Tag der Migranten werden uns helfen, die Fastenzeit und Ostern besser und fruchtbarer zu erleben.

Die beiden Pfarren St. Stefan und St. Paul sind eingeladen, sich für Missio einzusetzen, das heißt, die Botschaft vom barmherzigen Erlöser weiter zu verbreiten. Wir können nicht alle als Missionarinnen und Missionare in fremden Ländern wirken. Wir sind aber Jesus als Erlöser begegnet und wollen diese Wahrheit durch die Nächstenliebe weiter verkünden.

Der Heiland klopft an unserer Tür durch ein Kind aus Afrika, wir schenken ihm Patenschaft und so helfen wir dem Herrn selbst. Der Artikel auf der letzten Seite unseres Pfarrblattes vom Feber 2018 mit dem Titel „Ihre Herzen schlagen für Afrika“ gibt uns die Möglichkeit, die Tür unseres Herzens zu öffnen. Das wird auch die Freude des Auferstehungstages sein. Unser Engagement dafür wird auch mir persönlich große Freude bereiten.

Mögen wir auf das Klopfen unseres Herrn nicht stumm bleiben.

Provisor Marcin Mrawczynski

Text aus: Wort des Seelsorgers im Pfarrblatt Feber bis Mai 2018 (Auszug)

Hinweis: Bei der hl. Messe am Sonntag, dem 04. März 2018 in der Pfarrkirche St. Stefan haben Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat über ihre interessanten Projekte in Afrika berichtet. Einen ausführlichen Beitrag (mit Bildern und einem Video) haben wir auf dieser Pfarrwebsite unter "Aktuelles" veröffentlicht. Titel: "Ihre Herzen schlagen für Afrika".
https://www.kath-kirche-kaernten.at/pfarren/detail/C3051/ihre_herzen_schlagen_fuer_afrika

Die Umsetzung von Projekten und die Arbeit mit Kindern bereiten Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat viel Freude.<br />
(Bild: Brigitte Brandmüller)
Die Umsetzung von Projekten und die Arbeit mit Kindern bereiten Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat viel Freude. (Bild: Brigitte Brandmüller)

Im Downloadbereich sind angefügt:

Ihre Herzen schlagen für Afrika - Bericht von Brigitte Brandmüller und Elisabeth Muffat, Pfarrblatt Feber bis Mai 2018, Seite 16.

Sternsingeraktion 2018 – St. Stefan (Bericht im Pfarrblatt Feber bis Mai 2018, Seite 12).

Referat für Mission und Entwicklungszusammenarbeit

Bei der Katholischen Kirche Kärnten ist das „Referat für Mission und Entwicklungszusammenarbeit“ eingerichtet. Der Leitsatz lautet: „ ... damit alle das Leben haben und es in Fülle haben …“.

Kooperationspartner sind:

Bruder und Schwester in Not
Caritas
Katholische Jungschar - Dreikönigsaktion
Katholische Aktion
Katholische Frauenbewegung - Familienfasttag
Kontaktstelle für Weltreligionen
Missio Kärnten
Missionskanzlei / Misijonska pisarna
Missionskloster Wernberg
MIVA
Welthaus / Hiša Sveta

Link: Referat für Mission und Entwicklungszusammenarbeit:
http://www.kath-kirche-kaernten.at/dioezese/orgdetail/C2637/mission_weltkirche

Auch die Pfarre St. Stefan an der Gail wird sich in Zukunft diesem wichtigen Aufgabenbereich unserer Glaubensgemeinschaft verstärkt widmen. Wir bitten um Mithilfe und Unterstützung. Danke!

Beitrag zuletzt aktualisiert: 13.09.2019.