Pfarre

St. Stefan an der Gail

„Maria, du Hilfe der Christen“

Medjugorje-Andachten in der Pfarrkirche St. Stefan

Medjugorje-Andacht am 01. Juni 2019: Bitte um Sendung des Heiligen Geistes

Bei der Medjugorje-Andacht am 01. Juni 2019 – mit Beichtgelegenheit, Rosenkranzgebet und hl. Messe – in der Pfarrkirche St. Stefan stand aufgrund des bevorstehenden Pfingstfestes die Bitte um die Sendung des Heiligen Geistes im Mittelpunkt der Betrachtungen. Danke an alle Mitwirkenden und Teilnehmer/innen!

https://youtu.be/QRidcHuuPb4

Video: Eröffnung der heiligen Messe mit der Medjugorje-Hymne. Link zum Text auf der Homepage des deutschsprachigen Informationszentrums für Medjugorje

Audio-Aufnahme: 

Heilige Messe: Halleluja; Provisor Mrawczynski bei der Predigt über die Novene zum Heiligen Geist.

Aus dem Gebet „Jesus, sende uns deinen Heiligen Geist“, das besonders während der Pfingstnovene zum Hl. Geist gebetet wird (aus dem Buch: "Betet meinen Sohn mit dem Herzen an" von P. Slavko Barbaric OFM):

„Lebe in mir, Heiliger Geist! Entflamme in mir, Heiliger Geist! Wirke in mir, Heiliger Geist!

Jesus, ich bitte Dich mit Maria und den Aposteln, in diesen Tagen den Heiligen Geist auszugießen, so wie Du es versprochen hast. Maria und die Apostel haben während neun Tagen unaufhörlich gebetet, und Du hast ihr Gebet erhört.

Ich danke Dir, Maria, dass Du mit mir beten und mir helfen willst, im Gebet nicht zu ermüden. …

Jesus, mit Maria bitte ich Dich: Sende uns Deinen Geist!

Jesus, gieße den Geist der Liebe in mein Herz!

Jesus, sende mir den Geist der Weisheit und des Verstandes!

Jesus, sende uns den Geist des Rates und stärke alle Schwachen!

Jesus, sende mir den Geist der Erleuchtung und der Erkenntnis!

Jesus, sende uns den Geist der Frömmigkeit und Ehrfurcht! …“

Provisor Mrawczynski zur Bedeutung des Betens: „Solange die Kirche betet, lebt sie!" 

Nächste Medjugorje-Andacht am Samstag, dem 06. Juli 2019, Beginn 17.30 Uhr. 

Hinweis: Auf Radio Maria, Radiothek, Lebenshilfe spezial: „Sensibel für den Heiligen Geist – den Arzt und Einflüsterer meiner Seele“, mit P. Paul Weingartner OCD.  Link zu dieser Sendung auf Radio Maria.

Marienverehrung im Marien-Monat Mai 2019

Die Verehrung der Gottesmutter Maria vollzieht sich jährlich vor allem im Monat Mai auf vielfältige Weise. Es sind dies die täglichen Maiandachten in den Pfarrkirchen und bei der Familie Assinger in Köstendorf sowie zu Monatsende als Abschluss das Gebet bei der Kapelle in Sussawitsch.

Medjugorje-Andacht – eine besondere Atmosphäre in dunkler Kirche – am 04. Mai 2019: im Mittelpunkt der auferstandene JESU und die Gottesmutter MARIA. (Bild: PSt).
Medjugorje-Andacht – eine besondere Atmosphäre in dunkler Kirche – am 04. Mai 2019: im Mittelpunkt der auferstandene JESUS und die Gottesmutter MARIA. (Bild: PSt).

Bei der Medjugorje-Andacht am 04. Mai 2019 in der Pfarrkirche St. Stefan, die wie üblich mit dem Rosenkranzgebet – betrachtet wurden die glorreichen Geheimnisse – und der Beichtgelegenheit begann und zu der wie immer auch Gläubige aus den Nachbarpfarren kamen, wurde mit Maria der HERR geehrt.

Heuer fiel diese Andacht Anfang des Marienmonats Mai in die Osterzeit und daher hat Provisor Marcin Mrawczynski zu Beginn der heiligen Messe, dem HERRN für seine Auferstehung und unsere Auferstehung, die wir einmal – am Jüngsten Tag – erfahren werden, gedankt.

Andacht: Gebet „Jesus, Du lebst: Halleluja“ und Lied zur Auferstehung des HERRN.

Aus dem Gebet: „Jesus, ich bete Dich an, denn Du hast den Tod überwunden. Ich liebe Dich, denn Du hast durch die Liebe die Sünde besiegt. Ich glaube an Dich, Jesus, denn Du bist auferstanden.“

https://youtu.be/2hZrl-uOioE

Video: Gesang: „Gruß an die Gottesmutter“ (deutsch und kroatisch).

Danke an alle für die Teilnahme und Mitwirkung, vor allem an die Rosenkranzvorbeterin Monika Moritsch sowie Michaela Striedner und Caroline Zankl für Gesang und Musik bei der der hl. Messe und Andacht!

Nächste Medjugorje-Andacht am Samstag, dem 01. Juni 2019, Beginn 17.30 Uhr. 

Hinweise:

Radio Maria Österreich. Dieser katholisch geprägte Hörfunksender kann ein vielfältiges und interessantes Programm anbieten. Programmhefte liegen auch in der Pfarrkirche St. Stefan und im Pfarramt St. Stefan auf.
Radio Maria Österreich kann man über UKW empfangen, Frequenz für den Bereich Hermagor / Villach: UKW 99,1.
Weitere Infos auf der Homepage von Radio Maria: Link zur Homepage von Radio Maria.

Informationen zum Wallfahrtsort Medjugorje:
Offizielle Website für den deutschsprachigen Raum
Medjugorje-Hymne
Gebetsaktion Medjugorje Wien

Marienmonat Mai, Bericht auf der Homepage der Katholischen Kirche Kärnten: "Maria, breit den Mantel aus. Die Verehrung der Gottesmutter im Marienmonat Mai." Link zu diesem Bericht.

Medjugorje-Andacht im April 2019 - im Zeichen der Kreuzverehrung

Medjugorje-Andacht am 06. April 2019 – im Mittelpunkt das Kreuz. (Bild: PSt.)
Medjugorje-Andacht am 06. April 2019 – im Mittelpunkt das Kreuz. (Bild: PSt.)

„Betet vor dem Kreuz, denn vom Kreuz kommen große Gnaden.“ – Die monatliche Medjugorje-Andacht am 06. April 2019 stand im Zeichen der Kreuzverehrung.

Nach dem Rosenkranzgebet und der Beichtgelegenheit – gerade in der Fastenzeit ist die Beichte eine wichtige persönliche Vorbereitung auf das Osterfest – fand die hl. Messe statt.

Das folgende Meditationsgebet unter dem Titel „Nimm dein Kreuz an und umarme es“ bot, in Anlehnung an die traditionelle Andachtsform in Medjugorje, die Möglichkeit der Besinnung und des Krafttankens.

Den Abschluss dieser würdigen Gebetsstunde bildeten diesmal der Segen mit dem Kreuz und der Kyrie-Gesang (in Audioaufnahme zum Nachhören), wie er im weltbekannten kroatischen Marienwallfahrtsort üblich ist.

Kyrie-Gesang 06. April 2019

Audio: Kyriegesang – zweisprachig.

Nächste Medjugorje-Andacht am Samstag, dem 04. Mai 2019, Beginn 17.30 Uhr. 

02. März 2019 - Mariä-Sühne-Samstag - Medjugorje-Andacht

<br />
Medjugorje-Andacht am 02. März 2019 mit hl. Messe. (Bild: P.St.).

Medjugorje-Andacht am 02. März 2019 mit hl. Messe. (Bild: P.St.).

Am 02. März 2019dem Mariä-Sühne-Samstag – wurde in der Pfarrkirche St. Stefan zum zweiten Mal in diesem Jahr um Heil für Leib und Seele gebetet.

Begonnen haben Provisor Marcin Mrawczynski mit der Beichtgelegenheit und Monika Moritsch als Vorbeterin mit dem Rosenkranz.

In der folgenden Audioaufnahme werden zum Rosenkranz der einleitende Gesang, die Hinführung zum fünften Geheimnis des lichtreichen Geheimnisses „Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat“ – sowie das anschließende Gebet zum Teil wiedergegeben.

Rosenkranz: Gesang, Gebet, Hinführung, Gebet.

Anschließend wurde die hl. Messe gefeiert. Provisor Mrawczynski widmete sich in der Predigt im Besonderen dem dritten Geheimnis. „Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet und zur Umkehr aufgerufen hat.“

 

https://youtu.be/Jzf_YW6saNc

Video: Provisor Mrawczynski bei der Predigt, rechts: „Gospa“ – die Mutter Gottes von Medjugorje („Königin des Friedens“).

Das Gebet vor dem Allerheiligsten Sakrament des Altares auf Art und Weise wie in Medjugorje stand unter dem Motto „Jesus, lebe weiter in mir!“
Die Audio-Aufnahme hat einen Teil dieses Gebetes als Inhalt: „Jesus, die ersten Worte, die du in der Öffentlichkeit gesagt hast, waren: Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe. Glaubt an das Evangelium! O Jesus, ich möchte, dass sich dein Ruf, deine Worte jetzt in mir verwirklichen, in mir Fleisch werden. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium! Das Reich Gottes ist nahe.“

(Aus dem Buch „Kommt, lasset uns anbeten! Anbetungen in Medjugorje“. Herausgeber: Informativni centar MIR Medugorje, 2016.)

Gebet - "Kehrt um, und glaubt an das Evangelium"
https://youtu.be/0eKrI27EWBI

Video: eucharistischer Segen und Hinweis auf die nächste Andacht am 06. April 2019.

Den Abschluss bildeten der eucharistische Segen und der Hinweis auf die nächste Medjugorje-Andacht am 06. April 2019, bei der in Anbetracht der Fastenzeit vor dem Kreuz gebetet wird.

02. Feber 2019 - Mariä-Lichtmess - Andacht um Heil für Leib und Seele

Am Fest „Darstellung des Herrn“, das auch als „Mariä Lichtmess“ bezeichnet wird, wurden am 02. Feber 2019 in der Pfarrkirche St. Stefan diese kirchlichen Anlässe würdig gefeiert und nach einigen Wochen „Winterpause“ die Medjugorje-Andachten fortgesetzt.


Die Marienverehrung hat in den beiden Pfarren des Pfarrverbandes St. Paul – St. Stefan eine große Bedeutung. Im Frühjahr 2018 wurden die Gebete zur Gottesmutter Maria unter dem Motto „Maria, du Hilfe der Christen“ vertieft. Im Pfarrblatt und auf unserer Pfarrwebsite haben wir ausführlich darüber berichtet.

Die Medjugorje-Andacht begann mit einem Rosenkranz, Vorbeterin wie im Vorjahr Monika Moritsch, und der Beichtgelegenheit bei Provisor Marcin Mrawczynski, der mit den Gläubigen danach die hl. Messe feierte. An der Orgel spielte unser Organist Hermann Fritz.

Segnung der Kerzen. (Bild: PSt).
Segnung der Kerzen. (Bild: PSt).

Beim Gottesdienst wurden die Kerzen, die für dieses Kirchenjahr gebraucht werden, gesegnet. Aus diesem Grund erhielt dieser Festtag im Laufe der Zeit den Namen „Mariä Lichtmess“. Ein Vergelt´s Gott allen, die für die Kerzen spendeten.
Bericht auf der Homepage der Katholischen Kirche Kärnten mit dem Titel: Fest der Darstellung des Herrn - Mariä Lichtmess. Mit diesem Fest wird der große Weihnachtsfestkreis abgeschlossen. Link zu diesem Bericht.

Danach fand die erste Medjugorje-Andacht in diesem Jahr statt, die Michaela Striedner gesanglich und musikalisch mitgestaltete, bei der zu Jesus durch Maria gebetet wurde.

Eingeleitet wurde die Andacht mit einem katholischen Gruß, dem Lied „Du bist das Licht der Welt“ und einem meditativen Gebet, in dem es heißt: „Jesus – du bist das Licht meines Lebens, du bist das Licht des ewigen Lebens.“ Audio-Aufnahme:

Andacht: Gruß - Lied - meditatives Gebet
Abschluss-Segen.
Abschluss-Segen. (Bild: PSt).

Mit dem Abschluss-Segen ging diese Festlichkeit zu Ende.
Die nächste Medjugorje-Andacht findet am Samstag 03. März 2019 mit dem Beginn um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Stefan statt.

Einladung zu den Andachten „Medjugorje in St. Stefan an der Gail” im Jahre 2019 als Download. Link zur Einladung.

https://youtu.be/-3LYk3uuyQc

Lied „Du bist das Licht der Welt“ (aus dem Gotteslob, Nr. 856, T u. M: Helga Poppe), Kehrvers:

  • "Du bist das Licht der Welt, du bist der Glanz, der uns unseren Tag erhellt,
    du bist der Freudenschein, der uns so glücklich macht, dringst selber in uns ein.
    Du bist der Stern in der Nacht, der allem Finsteren wehrt,
    bist wie ein Feuer entfacht, das sich aus Liebe verzehrt, du das Licht der Welt.“

Hinweis: Aktueller Artikel (2018) mit dem Titel „Maria, du Hilfe der Christen. Vielfältige Marienverehrungen in den Pfarren St. Stefan und St. Paul“ auf dieser Pfarrwebsite. Link zu diesem aktuellen Artikel aus dem Jahre 2018.

Dieser aktuelle Artikel wurde am 05. Feber 2019 erstellt, zuletzt aktualisiert am 06. Juni 2019, neu veröffentlicht: 07. Juni 2019.