Pfarre

St. Stefan an der Gail

JAHRE DER BIBEL: 1. Dez. 2018 bis 29. Juni 2021

Hören. Lesen. Leben. – das Buch der Bücher als „Seelsorge der Pastoral"

Auf der Website der Pfarre St. Stefan möchten wir Sie im Hauptartikel „Drei Jahre der Bibel“ zu diesem Thema und über die Bibel im Allgemeinen informieren. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, wobei in der Regel die neuesten Mitteilungen, wenn dies möglich ist, vorgereiht werden.

Auf der Homepage der Katholischen Kirchen Kärnten: Schlüssel zu den wichtigsten Fragen des Lebens. Elisabeth Birnbaum, Direktorin des Österreichischen Bibelwerks, zu Bedeutung der Bibel und wie man Zugang zu ihr finden kann. Interview für die Kirchenzeitung "Sonntag", veröffentlicht 13.03.2019. Link zu diesem Bericht.

Beitrag von Diakon Michael Ebner mit dem Titel "Ist die Bibel zeitgemäß" zum Thema "Jahre der Bibel".

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Aus dem Pfarrblatt des Pfarrverbandes, Ausgabe März bis Juni 2019.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über Vorschläge und Anfragen zum Thema „Bibel“ – am besten mittels Mail an das Pfarramt St. Stefan – freuen wir uns und sagen danke!

Der Ambo - ein Ort der Verkündigung in den Kirchen. (Bild: PSt)
Der Ambo - ein Ort der Verkündigung in unseren Kirchen (hier: Pfarrkirche St. Stefan, Bild: PSt)

Einleitung, Hinweis 1
Kalenderblatt zum Tag auf der Homepage der Katholischen Kirche Kärnten, Inhalt z. B.: Namenstage, Heilige®, Evangelium, Tageslesungen. Link: Kalenderblatt zum Tag.

Einleitung, Hinweis 2
Homepage des Deutschen Katholischen Bibelwerkes mit wertvollen Hilfestellungen für alle, die in der Liturgie das Wort Gottes vortragen und auch für jene, die sich für Lesungen und Evangelien an Sonntagen und Hochfesten interessieren (Inhalt z. B.: Lesungen und Evangelium, Hinführung, praktische Tipps zum Vorlesen, Textauslegung). Siehe: Lesungen und Evangelien. 

Hinweis 3: Gute Gründe für die Bibel in der Pastoral. Impulsreferat von Elisabeth Birnbaum beim moderierten Bibel-Marktplatz im Diözesanhaus Klagenfurt. Link zu diesem Bericht auf der Homepage der Katholischen Kirche Kärnten.

Hinweis 4: Radio Maria, Radiothek. Sendungen zum Thema Bibelschule zum Anhören und Herunterladen. Link zur Radiothek von Radio Maria - Bibelschule.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bibel ist kein Buch wie jedes andere. Für Christinnen und Christen ist sie das Fundament ihres Glaubens. Die deutsche Sprache wurde von einer Bibelübersetzung ins Deutsche – der Lutherbibel – maßgeblich geprägt und unsere Kultur in Mitteleuropa ist durchzogen von biblischen Motiven.

Von Dezember 2018 bis Juni 2021 werden österreichweit verschiedenste Initiativen erfolgen, um das „Buch der Bücher“ als „Seelsorge der Pastoral“ stärker ins Bewusstsein zu bringen. Auch die Pfarren St. Stefan und St. Paul werden – ergänzend zu den bisherigen Aktivitäten (wie z. B. Bibelkurse und Bibelrunden) – weitere Angebote wahrnehmen und Schwerpunkte zu diesem besonderen Thema setzen.

Logo. (Bild: Österreichisches<br />
Katholisches Bibelwerk).
Logo. (Bild: Österreichisches
Katholisches Bibelwerk).

Logo: Die drei das Motto umgebenden Ellipsen symbolisieren wesentliche Aspekte der Bibelerfahrung des Einzelnen wie auch der Gemeinschaft, die in den Bibeljahren bewusst gefördert werden sollen: das Hören, das Lesen und auch die Berührung der Texte mit dem eigenen Leben. Diese Aspekte überschneiden sich, ergänzen einander, und ziehen zugleich ihre je eigenen Kreise. Sie bleiben in Bewegung. Zugleich spielen die drei Ellipsen auf die drei liturgischen Lesejahre für die Sonn- und Feiertage an und stellen in ihrer Ausgestaltung einen Bezug zur Umschlaggestaltung der neuen Lektionare her. (Aus der Homepage des Österreichischen Katholischen Bibelwerkes).

„aufgeschrieben, damit ihr glaubt“

Mag. Klaus Einspieler und Pfarrprovisor Marcin Mrawczynski. (Bild: Renate Ebner)
Kursleiter Mag. Klaus Einspieler (4. von links) mit weiteren Kursteilnehmer/innen. (Bild: Renate Ebner).
Pfarrkirche St. Stefan – rechter Seitenaltar: links hl. Johannes der Täufer (Gedenktag 24. Juni) und hl. Johannes (Evangelist, Gedenktag am 27. Dezember).
Pfarrkirche St. Stefan – rechter Seitenaltar: links hl. Johannes der Täufer (Gedenktag 24. Juni) und rechts hl. Johannes (Evangelist, Gedenktag am 27. Dezember).

Seit dem Herbst 2016 werden für die Pfarren des Dekanats Hermagor/Smohor vom Referat für Bibel und Liturgie der Katholischen Kirche Kärnten und der Pfarre St. Stefan Bibelkurse organisiert. Beim ersten Kurs standen die fünf Bücher des Mose im Mittelpunkt, im Herbst 2017 waren es die Psalmen.

Am 02. Oktober 2018 hat der diesjährige, sechsteilige Kurs mit dem Thema "Das Evangelium nach Johannes" mit Mag. Klaus Einspieler als kompetenten Referenten im Pfarrhof St. Stefan begonnen und am 11. Dezember konnte er abgeschlossen werden. Das Wesentliche dieses Bibelkurses lag im Vermitteln von Grundwissen über das vierte Evangelium und somit wird es den rund 20 Kursteilnehmer/innen ermöglicht, das Zeugnis des Johannes leichter und besser zu verstehen.
Am letzten Kursabend danke Provisor Marcin Mrawczynski dem Referenten Mag. Einspieler für sein großes Engagement im Sinne unserer Weiterbildung.
Die Bibelkurse werden voraussichtlich im ersten Quartal 2020 mit dem Hauptthema Karwoche / Ostern fortgesetzt.

Zitat: „Wer nicht die Heilige Schrift kennt, der kennt Jesus nicht.“ Hl. Hieronymus (347-420) Bibelübersetzer.

Neues Kirchenjahr – neue Lektionare
In der ersten Phase der Bibeljahre stehen die Einführung des neuen Messlektionars und die Weiterbildung der liturgischen Dienste im Zentrum. Mit Beginn des Kirchenjahres 2018/19 hält die revidierte Einheitsübersetzung in Form der neuen Lektionare bei den Lesungen, den Psalmen und dem Evangelium Einzug in die Liturgie. Am ersten Adventsonntag beginnt das Lesejahr C, dies bedeutet, dass das Sonntags-Evangelium vorwiegend aus dem Lukas-Evangelium gelesen wird.

Mag. Klaus Einspieler, Referent für Bibel und Liturgie in unserer Diözese, hat seine Handreichung für Lektorinnen und Lektoren überarbeitet und für die Online-Nutzung als PDF-Datei zur Verfügung gestellt. Link zu dieser Handreichung.

Bibelworte: "Dein Thron, Gott, steht für immer und ewig; ein gerechtes Zepter ist das Zepter Deines Königtums." Ps 45,7

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Interessante Informationen zu den Themen „Bibel“ und „Drei Jahre der Bibel“ finden Sie auf folgenden Websites (Links in der Handreichung für Lektorinnen und Lektoren von Mag. Klaus Einspieler, Seiten 9 und 10):

  • Katholische Kirche Kärnten, Referat für Bibel und Liturgie: Link.

  • Katholische Kirche Kärnten, Referat für Bibel und Liturgie; „Hören. Lesen. Leben – Drei Jahre der Bibel“: Link.

  • Österreichisches Katholisches Bibelwerk: Link.

  • Katholisches Bibelwerk Stuttgart. Kompetenz rund um die Bibel (auch Hinweise zu „Bibel in leichter Sprache"): Link.

  • Bibelwerk in der Schweiz: Link.

  • Teile des Schott-Messbuches (Tagesgebet, Schrifttexte, Fürbitten usw.): Link.

  • Wissenschaftliche Einleitungen in die Schrifttexte: Link.

  • Bibelübersetzungen vergleichen: Link.

  • Urtext der Bibel, Hinweise auf weiterführende Literatur sowie ein Online-Lexikon: Link.

Weitere Links:

  • Bibelwerk Linz: Link.

  • Linzer Bibelsaat. Eine Zeitschrift, die reiche Ernte verspricht!: Link.

Dieser Hauptartikel wurde am 04. Dez. 2018 erstellt, zuletzt geändert am 01.05.2019.

Download, aus dem Pfarrblatt des Pfarrverbandes Sept. 2018, Seite 16: Textauszüge aus der BIBEL. Hl. Stephanus, Schutzpatron der Pfarrkirche St. Stefan, und hl. Paulus, Schutzpatron der Pfarrkirche St. Paul.