Pfarre / Fara

Köttmannsdorf/Kotmara vas

Antwort Hauskirche / Odziv hišna cerkev

In Notsituationen haben sich immer schon Christen zu Hause zu Gebet, Bibellesen und Gottesdienst versammelt, um häusliche Gebets- und Glaubensgemeinschaften zu bilden.

Neue Situation aufgrund der Corona-Pandemie
Seit Montag, dem 16. März 2020, feiern wir in Österreich in unseren Kirchen die Gottesdienste ohne die physische Präsenz der Gläubigen. Eine Situation, die jetzt zumindest bis zum Ostermontag, dem 13. April 2020, verlängert worden ist. Jeden Tag finde ich mich deshalb in unserer Pfarrkirche beim Hauptaltar ein und verbinde mich im Gebet mit euch. Die bereits gegebenen Messintentionen werden wir zur gegebenen Zeit nachholen.

Es sind verschiedenste Menschen aus unserer Pfarre, die sich bei Gottesdiensten anschließen, die als Livestream im Internet sowie über diverse Fernseh- und Radioprogramme übertragen werden. Einige zünden einfach eine Kerze an, nehmen sich Zeit zum Gebet und zur Schriftbetrachtung, wenn sie die Einladung der Glocken zu den gewohnten Gottesdienstzeiten sowie zum Angelus-Gebet hören. Andere halten kurz inne und schicken ein Stoßgebet zum Himmel.

Tradition der Hauskirche
Wenn wir uns nicht gemeinsam um den Tisch des Wortes und des Brotes in unserer Pfarrkirche versammeln können, so wollen wir in dieser Zeit die von Anfang an in unserer Kirche bestehende Tradition der Hauskirche neu stärken (nicht mit Nachbarn und Freunden - dazu ist derzeit der Rahmen nicht gegeben - jedoch mit den Menschen, mit denen wir unter einem Dach leben):

  • Nehmen sie sich Zeit für den gemeinsamen Tisch, um dort das Leben zu teilen, welches Gott uns schenkt.
  • Zünden Sie eine Kerze an.
  • Wenn Sie einen Gebetsrahmen zu Hause haben, können die Kinder dafür eine Zeichnung gestalten - eventuell zum Sonntagsevangelium. Es kann ein kleines Legebild gestaltet werden mit Dingen für die wir dankbar sind oder wofür wir besonders beten wollen.
  • Unterlagen für eine Wort-Gottes-Feier sowie für ein Bibelgespräch mit den Sonntagstexten finden sich auf der Diözesanhomepage unter www.kath-kirche-kaernten.at/hauskirche. Sehr gute Hilfsmaterialien gibt es auch bei der Diözese Linz. Diese können zu Hause ausgedruckt werden und liegen auch in der Pfarrkirche zur freien Entnahme auf.
  • Das Gebets- und Liederbuch Gloria kann in unserer Pfarrkirche ausgeborgt werden (bitte in der Liste eintragen!).

Gott in die Mitte stellen
Inspiriert durch sein Wort für uns und verbunden im Gebet, können wir diese Zeit für uns nutzbar machen. Möge es uns helfen, uns wieder neu auszurichten, mit Dankbarkeit, Entschlossenheit und Mut die Schwierigkeiten zu bestehen und das Gute, das sich darin birgt zu ergreifen und in unserem Leben zu verankern.

Fragen oder seelsorgliche Anliegen
Ich bitte euch, mich per Telefon (0676/8772-8188) oder per E-Mail (koettmannsdorf@kath-pfarre-kaernten.at) zu kontaktieren. Bitte schauen wir fürsorglich aufeinander und haben wir den Mut, notfalls auch um Hilfe zu bitten.

Nova situacija Cerkve
Hvala vsem, ki za nas skrbijo v tem posebnem času in da prav posebno skupaj držimo. V prihodnjem času vas vabim, da si tudi doma vzamete čas za molitev ter za pogovore, ko na novo poslušamo Božjo besedo in se lahko učimo v tej situaciji, kaj nas lahko krepi v dobrem tudi naprej.

https://youtu.be/LNH_Ai83izY

Mit der Bitte um Gottes Segen grüße ich Euch herzlich.
Pozdravljam Vas iz srca in prosim za Božji blagoslov.

Pfarrer/Župnik Michael G. Joham

Alle aktuellen Informationen finden Sie unter www.kath-kirche-kaernten.at/coronavirus, und hier die Übersicht der täglich im Internet, Radio und Fernsehen übertragenen Gottesdienste.