Pfarre

St. Stefan an der Gail

Die Marienverehrung im Pfarrverband – Andachten am 07. Nov. und 12. Dez. in St. Paul

Freut euch zu jeder Zeit! Betet ohne Unterlass!

Medjugore-Andacht am 12. Dezember 2020: "Jesus, Du Herr und Bruder aller Menschen. Jesus, wir vertrauen auf Dich!"

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Hl. Messe – Provisor Martin, musikalische und gesangliche Mitgestaltung: Michaela Striedner. (Bild: PSt).

Unser großes Anliegen ist, dass die monatlichen Medjugorje-Andachten den Menschen Hilfe bei der Bewältigung der oft nicht leichten Lebenswege bringen mögen. Daher treffen wir uns regelmäßig entweder in den Pfarrkirchen St. Stefan oder St. Paul zum Gottesdienst und zu den Gebeten.

Nach dem einleitenden Rosenkranzgebet hat Provisor Martin am 12. Dezember 2020, am Vorabend des dritten Adventsonntages, die hl. Messe in der St. Pauler Pfarrkirche zelebriert.

In der Mitte des Hauptaltares die Statue des Völkerapostels Paulus. (Bild: PSt).
In der Mitte des Hauptaltares die Statue des Völkerapostels Paulus. (Bild: PSt).

Treffende Worte zum diesem Advent-Sonntag, der auch als „Gaudete-Sonntag“ bezeichnet wird, finden sich im ersten Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Thessalonich: „Freut euch zu jeder Zeit! Betet ohne Unterlass! Dankt für alles; denn das ist der Wille Gottes für euch in Christus Jesus. Löscht den Geist nicht aus! Verachtet prophetisches Reden nicht! Prüft alles und behaltet das Gute! Meidet das Böse in jeder Gestalt!“

Vor allem der Rosenkranz ist eine Anrufung. Er ist zum Beten ohne Unterlass zu Hause besonders auch im Advent geeignet.

Gnadenbild Unsere Liebe Frau von Guadalupe (Foto: Wikipedia)
Gnadenbild Unsere Liebe Frau von Guadalupe (Foto: Wikipedia).

Am 12. Dezember ist der Gedenktag der Lieben Frau von Guadalupe. In der Predigt stand dieser bedeutungsvolle Marienwallfahrtsort in der Nähe von Mexiko-Stadt im Mittelpunkt der Betrachtungen. Im Jahre 1531 ist die hl. Maria dem Indio Juan Diego viermal erschienen. Heute zählt dieser Ort zu den am meisten besuchten Pilgerstätten auf der Erde und das dortige Gnadenbild zu den weltweit bekanntesten. Dort treffen sich jährlich 20 Millionen Gläubige, um die Gottesmutter zu verehren.

Im anschließenden Gebet um Heil für Leib und Seele widmete sich Provisor Martin vor allem der Corona-Krise, die vielen Menschen in verschiedenster Hinsicht Krankheit und Not bringt. Aus diesem Gebet: „Herr, Du Gott des Lebens, betroffen von der Corona-Epidemie kommen wir zu Dir. Wir beten für alle, deren Alltag jetzt massiv belastet ist.“ Zur Gottesmutter Maria: „Heilige Maria, Mutter des Herrn, bitte für uns! Amen.“

Video: Aus dem Gebet in der Corona-Krise

https://youtu.be/86n9R_KyUc8

Video: Gebet – Lied „Jesus, dich verehren wir“

https://youtu.be/e7LXDj-d_Og

Audioaufnahme: Rosenkranz, Lied zur Gabenbereitung, Gebet in der Corona-Krise, Meditation – Lied, eucharistischer Segen.

Hl. Messe und Gebete (Ausschnitte).

Nächste Medjugorje-Andachten: Am 02. Jänner 2021 werden wir gemeinsam in St. Paul beten (Beginn 17.00 Uhr). Am 06. Feber 2021 ist die Medjugorje-Andacht wieder in St. Stefan, Beginn um 17.30 Uhr.

Medjugorje-Andacht am 07. November 2020: „In dir Jesus, ist Freiheit und Liebe“

Medjugorje-Andacht in der Pfarrkirche St. Paul am 07. Nov. 2020 (beim Volksaltar die Marienstatue).
Medjugorje-Andacht in der Pfarrkirche St. Paul am 07. Nov. 2020 (beim Volksaltar die Marienstatue). Bild: PSt.

Die monatlichen Medjugorje-Andachten sowie die Gebete im Marienmonat Mai und die im Rosenkranzmonat Oktober, haben in beiden Pfarren St. Stefan und St. Paul eine große Bedeutung für das Glaubensleben. Dabei verleihen die Andachtsformen, wie sie im bekannten Marienwallfahrtstort in Medjugorje gelten, eine besondere spirituelle Kraft. Deren wesentlicher Inhalt: Rosenkranz, Beichtgelegenheit, hl. Messe, Meditations-Gebet um Heil für Leib und Seele, eucharistischer Segen.

Bisher wurden diese Andachten in der Pfarrkirche St. Stefan abgehalten. Ab November 2020 werden diese alternativ auch in der etwas kleineren Pfarrkirche St. Paul – in der für Meditationsgebete eine sehr angenehme räumliche Atmosphäre gegeben ist – verrichtet.

Nach dem Rosenkranz – gebetet wurden die glorreichen Geheimnisse – haben wir eine hl. Messe mit unserem Provisor Marcin Mrawczynski gefeiert. Wichtige Aussagen in seiner Predigt: Unter Bezugnahme auf das Sonntags-Evangelium nach Matthäus, 25, 1–13, vom 08. Nov. 2020 (Gleichnis von den klugen und törichten Jungfrauen) kommt im täglichen Leben dem Glauben, der Liebe, der Hoffnung, der Versöhnung und der Bekehrung große Bedeutung zu.

In dem der hl. Messe anschließenden Gebet, welches in unseren Andachten in der Art und Weise den Gebeten im Marienwallfahrtsort in Bosnien und Herzegowina angepasst ist, wurde aus dem Büchlein „Kommt, lasset uns anbeten! Anbetungen in Medjugorje“ zitiert: „Jesus, du bist derselbe gestern, heute und immer – eine unendliche Frage, in der unser Leben und unser Tod ihren Sinn finden."

Video: Andacht - Lied sowie einleitendes Gebet

https://youtu.be/qCVMqFz2ecw

In diesen Andachten tragen die reduzierte Beleuchtung in der Kirche sowie Gesang und Musik viel zum Entstehen einer spirituellen und andächtigen Stimmung bei.

Video: Andacht - Lied „Herr, heile mein Herz“

https://youtu.be/DXOkytQVlcs

Audioaufnahme: Ausschnitte aus dem Rosenkranzgebet, der hl. Messe und dem Gebet um Heil für Leib und Seele.

Medjugorjeandacht: Rosenkranz, hl. Messe, Meditationsgebet

Danke an Michaela Striedner aus Förolach für musikalische und gesangliche Mitgestaltung sowie Erna Wernitznig, Vorbeterin beim Rosenkranz.

Umfassende Berichte (mit Video- und Audioaufnahmen sowie Gebetsvorschlägen) über die Marienverehrung und die Medjugorje-Andachten 2018 bis Oktober 2020 in unserem Pfarrverband finden Sie auf der Pfarrwebsite St. Stefan. Empfohlener Einstieg beim aktuellen Artikel: „Medjugorje-Andachten am 05. Sept. und 03. Okt. 2020. Schau auf uns und tröste uns alle!“ Link dazu.

Nächste Medjugorje-Andachten: Am 12. Dezember 2020 und 02. Jänner 2021 werden wir gemeinsam in St. Paul beten (Beginn 17.00 Uhr). Am 06. Feber 2021 ist die Medjugorje-Andacht wieder in St. Stefan, Beginn um 17.30 Uhr.

Anmerkung: dieser Beitrag wurde am 13.11.20 erstellt und veröffentlicht, am 19.11.20 sowie am 16.12.20 geändert, und am 17.12.20 neu veröffentlicht.