Pfarre / Fara

Köttmannsdorf/Kotmara vas

Sterbefälle / Smrti

Libera me domine / Errette mich, Herr / Reši me, Gospod

Die Beziehung zwischen Menschen hört mit dem Tod nicht auf, denn die Liebe geht weiter. Und diese Liebe trifft weiterhin auf ein Du, das zwar nicht körperlich anwesend aber bei Gott lebendig ist.
Das Schmücken der Gräber, das Entzünden einer Kerze und das Gebet beim Grab halten Erinnerungen an unsere lieben Verstorbenen lebendig.

Unsere Toten gehören zu den Unsichtbaren,
aber nicht zu den Abwesenden –
sie sind in Gott!

„Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt, und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird auf ewig nicht sterben.“ Joh 11,25