Pfarre / Fara

Köttmannsdorf/Kotmara vas

PGR-Wahlergebnis

Neue Weichenstellung: Am 18. und 19. März wurde auch in unserer Pfarre ein neuer Pfarrgemeinderat gewählt!

Pfarrer und VertreterInnen der Pfarrgemeinde entscheiden gemeinsam Fragen des pfarrlichen Lebens und fördern die Entwicklung der Pfarrgemeinde. Sie gestalten die vielfältigen Vernetzungen und das Zusammenwirken von Personen und Gruppen, nehmen die Lebenssituation der Menschen wahr, deuten sie im Licht des Evangeliums und handeln entsprechend.

Für die nächsten fünf Jahre wurden die Weichen neu gestellt. Nach Auszählung der Stimmen und Befragung der genannten Personen in der Ergänzungsliste liegt das Ergebnis nunmehr vor. Von insgesamt 1.745 Wahlberechtigten haben 242 Personen von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht und 236 gültig gewählt. Danke allen, die Ihr Interesse an unserer Pfarre damit bekundet haben, wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Teilnahme an der Wahl!  

Der Pfarrgemeinderat setzt sich künftig wie folgt zusammen:

Amtliches Mitglied:
Pfarrer Michael G. Joham

Gewählte Mitglieder:
Miksche Josef
Jäger Maria
Modritsch Ursula
Lodron Sonja
Wakounig Jože
Sumasgutner Christiane
Riepan Birgit

Gewählte Ersatzmitglieder (Ergänzungsliste):
Kropfitsch Michael
Kropfitsch Rose
Adlassnig Stanislaus
Auer-Welsbach Michaela

Entsandte Mitglieder:
° Pfarrkindergarten: Claudia Gorschegg, Stv. Nicole Rupp
° Lebendiger Rosenkranz: Rosi Scheriau, Franziska Kozar
° DSG-Rotschitzen: Karl Ladler, Stv. Martin Dumpelnik
° Kirchenmusik: Danica Tschertou, Stv. Christine Peternuß

Berufene Mitglieder:
Bei der ersten Sitzung des neuen Pfarrgemeinderates am Dienstag, dem 04.04.2017, wird beraten, wie die Aufgaben des PGR wahrgenommen werden können und ob weitere Personen noch in den PGR zu berufen sind. Bei der Konstituierung des PGR am Mittwoch, dem 19.04.2017,  werden die Funktionen innerhalb des PGR vergeben: Wahl Obmann/Obfrau, Schriftführer/in und Vertreter/in im Dekanatsrat, Bestellung der vier Grundbeauftragten (Liturgie, Caritas, Verkündigung und Gemeinschaft), Bestellung der Mitglieder des AVF (Ausschuss für Verwaltung und Finanzen) sowie Benennung weiterer Fachausschüsse.

Es braucht Frauen, Männer und Jugendliche, die Verantwortung übernehmen. Menschen, die sich glaubhaft und im Vertrauen auf Gottes Liebe dafür einsetzen, dass die Pfarrgemeinde ein lebendiger Ort ist, an dem christliche Werte gelebt werden und die Kirche nahe bei den Menschen ist.
Danke den KandidatInnen, die sich der Wahl gestellt haben und auch zukünftig unter dem Motto "Ich bin da.für" ein lebendiges Pfarrleben ermöglichen werden. 
Dankbar sind wir für die HelferInnen, die außerhalb des Pfarrgemeinderates viel Zeit und Energie in die Pfarre investieren und uns immer wieder gerne und tatkräftig  unterstützen.
Ein herzliches Danke den scheidenden PfarrgemeinderätInnen für ihr Engagement und ihren langjährigen Einsatz zum Wohle der Pfarre:
- Lotte Rupp (für 25 Jahre)
- Max Tschemernjak (für 15 Jahre)
- Ingeborg Veratschnig (für 10 Jahre)
- Erika Muri (3 Jahre)
Wir hoffen, dass sie uns auch weiterhin im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen.

Wo Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute und die Sorge um die Bewahrung der Schöpfung, Gerechtigkeit und Frieden im Mittelpunkt stehen, wird Gott erfahrbar, Pfarrgemeinde hilfreich und Kirche attraktiv.

 

Izid volitev v župnijski svet - Nove smernice: 18. in 19. marca smo tudi v naši župniji izvolili nov župnijski svet!

 Župnik in zastopnice ter zastopniki farnega občestva odločajo skupno o zadevah farnega življenja in delajo za pozitivni razvoj farnega občestva.Oblikujejo mnogovrstne povezave ter sodelovanje oseb in skupin, se brigajo, kako ljudje živijo, kakor nam to naroča evangelij. 

Za naslednjih pet let smo postavili smernice na novo. Prešteli smo glase, pobarali ljudi, ki so bili imenovani na dopolnilni listi. Od 1.745 upravičenih je prišlo volit 242 oseb; 236 je bilo  veljavnih glasov. Hvala vsem za zanimanje, za zaupanje, za sodelovanje!  

Treba je žensk, moških, mladih, ki prevzemajo odgovornost. Treba je ljudi, ki se prepričljivo in v zaupanju v Božjo ljubezen prizadevajo, da farno občestvo živi, da so žive krščanske vrednote in da je Cerkev blizu ljudem. Hvala kandidatinjam ter kandidatom, ki so rekli svoj DA klicu »Jaz sem tu.za«. Hvaležni smo pomočnicam pa pomočnikom, ki zunaj farnega sveta žrtvujejo čas ter moč za župnijo in nas vedno radi vsepovsod podpirajo. Prisrčna hvala vsem, ki se odhajajo iz župnijskega sveta, za zavzetost in dolgoletno delo za blagor župnije. Upamo, da nas bodo še nadalje podpirali po svojih močeh.  

Kjer so veselje pa upanje, žalost in strah današnjega človeka ter skrb za ohranitev stvarstva, za pravičnost in mir v osredju, spoznavamo Boga, je farno občestvo v pomoč, je Cerkev privlačna.