Pfarre / Fara

Köttmannsdorf/Kotmara vas

Hl. Corona, bitte für uns! / Sveta Korona, prosi za nas!

Am 14. Mai feiern wir den Gedenktag der Hl. Corona, ab 15. Mai 2020 feiern wir wieder öffentliche Hl. Messen. / 14. maja praznujemo praznik svete Korone, od 15. maja 2020 naprej praznujemo spet javne sv. maše.

Wenngleich die Geldwährung „Krone“ in Österreich von 1892 bis 1925 nach der Hl. Corona benannt war, es in Österreich und Bayern eigene Corona-Wallfahrten und Corona-Wallfahrtsorte gab und ein Teil ihrer Gebeine sogar im Aachener Münster und ein anderer in Prag beigesetzt sind, ist diese frühchristliche Märtyrerin (ca. 160-177 n. Chr.) aus Ägypten/Syrien erst mit der Corona-Krise wieder in den Brennpunkt der Aufmerksamkeit gelangt.

Die Anliegen, für die sie im Laufe der Geschichte um ihre Fürsprache angerufen wurde, passen genau zur aktuellen Corona-Zeit mit ihren besonderen Herausforderungen und Chancen:

Krankheiten und Seuchen (Patronin der Fleischer):
Wenn man annimmt, dass der Umgang mit Fleisch und die Stress-Situation von Tieren mit dem Überspringen des Corona-Virus (Covid-19) auf den Menschen eine Rolle gespielt haben, dürfen wir uns fragen, wie wir Menschen mit anderen Lebewesen umgehen, wie wir für ein gesundes Gleichgewicht Sorge tragen. Soziales Unrecht mit einem Auseinanderbrechen von Arm und Reich, dramatische ökologische Entwicklungen mit weitreichenden Folgen in der Tier-, Pflanzen- und Menschenwelt sowie die Gefahr der Verkürzung des Blickes nur auf die eigenen Probleme sind deutlich da. Das Fleisch der Hl. Corona hat es zerrissen und auch wir stehen in vielen Bereichen vor einer Zerreißprobe. Möge die Hl. Corona uns helfen, da genau hinzuschauen, uns aufzurichten und standzuhalten.

Finanzielle Not- und Krisensituationen (Patronin in Geldangelegenheiten):
Seit den 1930er-Jahren hat es die Finanzwelt weltweit nicht so durcheinander gewirbelt. Die Politik wie auch die Wirtschaft, noch mehr aber die Menschen sind verunsichert. Ein kleines Virus bringt die ganze Zerbrechlichkeit dieser Welt mit all ihren Selbstverständlichkeiten, die alles andere als selbstverständlich sind, ans Licht. Quer durch alle Sparten sind Menschen betroffen und müssen ihren Alltag neu ordnen. Möge die Hl. Corona, der in der Verfolgung alles genommen wurde, helfen, wieder auf den Boden zu kommen sowie in Ruhe für sich und füreinander zu schauen, was es braucht und was uns alles möglich ist.

Suche nach wertvollen Schätzen (Patronin der Schatzgräber):
Die Hl. Corona hat eine Schatz gefunden. Das war zuerst einmal ihr Gemahl Viktor, den sie wie damals üblich bereits sehr früh geheiratet hatte. Mit ihm gemeinsam hat sie den Schatz des Glaubens an Jesus Christus gefunden. Dafür war sie bereit alles hinter sich zu lassen. Möge sie uns helfen, wieder neu zu entdecken worauf es ankommt, was wirklich wertvoll ist, wofür es sich zu leben lohnt.

Seit einem Monat steht in Köttmannsdorf ein Bildstock mit dem Bildnis der Hl. Corona. Baumeister Otto Skrabl und Kunstmaler Roland Mutter haben gemeinsam die Idee eines Corona-Bildstocks an der Köttmannsdorfer Landesstraße in Erinnerung an die Corona-Opfer umgesetzt.

Möge die Dornen-Krone dieser Zeit mit all ihren Herausforderungen und Bedrohungen uns zur Sieges-Krone werden. Ab 15. Mai 2020 können wir wieder öffentliche Gottesdienste gemeinsam mit Gläubigen feiern, in der Pfarrkirche mit max. 30 Personen. Sie sind herzlich eingeladen, diesen ersten Schritt zur "alten Normalität" bewusst mitzugehen.

Sveta Korona, prosi za nas!

14. maja praznujemo praznik svete Korone, krščanske mučenke, ki je bila zaradi naklonjenosti veri umorjena, stara komaj 16 let v Siriji. Je zavetnica denarja in mesarjev ter zavetnica proti kužnim boleznim in epidemijam, velja za zgled zvestobe veri.

V Kotmari vasi sta gradbenik Otto Skrabl in slikar Roland Mutter zgradila v spomin na številne smrti novo svetišče - znamenje, ki je posvečeno sv. Koroni.

Trenutno lahko pokličemo sv. Korono kot zagovornico, da bomo lahko z zaupanjem sprejeli izzive in prepoznali, katere vrednote so nam blizu srca. Lahko pa se zavedamo tudi zakladov, ki nas krepijo v težkih časih - da jih zasidramo v življenju.

https://youtu.be/FdMn8axH5ko

Lep pozdrav in Božji blagoslov - prosim za Vašo molitev za dobri ponovni začetek.
Mit besten Grüßen und Segenswünschen bitte ich Euch um Euer Gebet für einen guten Start und Neubeginn.

Euer Pfarrer/Vaš župnik Michael G. Joham