Pfarre / Fara

Köttmannsdorf/Kotmara vas

Abschluss der Maiandachten / Zaključek šmarnic

Beim stimmungsvollen Ausklang war Maria - Vorbild des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe - im gemeinsamen Beten und Singen gegenwärtig.

Besonders im Marienmonat Mai nimmt uns Maria mit auf den Weg des Glaubens, der Hoffnung und einer Liebe, die sich von Gott entzünden lässt.

Maiandachten sind ein Angebot des gemeinschaftlichen Betens. Wir nehmen die himmlische Mutter in den Blick und wenden uns Gott zu. Vor allem das Gebet in Gemeinschaft lässt uns in eine Tiefe mit Maria eintreten, die uns immer mehr mit Jesus Christus verbindet.

In unserer Pfarrkiche, in den Filialkirchen St. Gandolf und St. Margarethen wie auch beim Dorfbildstock in Wurdach, wurde im Gebet, im Singen, in spirituellen Impulsen, meditativen Gedanken und Texten die Mutter Gottes geehrt und um Gottes Segen gebeten.

Die Mitglieder des Lebendigen Rosenkranzes haben traditionell am 31. Mai 2021 zu einem festlichen Abschluss des Marienmonats eingeladen. Im Rosenkranz, bei der Betrachtung des Wirkens Marias, beim Singen der schönen Marienlieder wie auch bei der gesungenen Marien-Litanei war uns Maria in ihrer Liebe nahe.

Die Schönheit und Tiefe der Maiandacht schenken Mut und Kraft und lassen den Frieden in unsere Herzen einkehren.

Gebenedeit bist du,
weil du dem Wort Gottes geglaubt hast,
weil du auf seine Verheißung gehofft hast,
weil du die Liebe vollkommen gelebt hast,
weil du voll Liebe zu Elisabeth geeilt bist,
weil du deine mütterliche Güte in Bethlehem erwiesen hast,
weil du in der Verfolgung ausgehalten hast,
weil du Jesus voll Ausdauer im Tempel gesucht hast,
weil du in Nazaret ein einfaches Leben geführt hast,
weil du in Kana das Wort an Jesus gerichtet hast,
weil du als Mutter unter dem Kreuz standgehalten hast,
weil du die Auferstehung vertrauensvoll erwartet hast,
weil du zum Pfingstfest den Geist herabgefleht hast,
weil du glorreich in den Himmel aufgenommen worden bist,
weil du der Kirche deinen mütterlichen Schutz gewährst,
weil du immerfort für alle Menschen da bist.
(Papst Johannes Paul II.)

Zaključek šmarnic

Maj je Marijin mesec in je tako posvečen Mariji, Materi božji.

Pri majniških pobožnostih smo jo počastili v molitvi, petju, duhovnih vzgibih in meditativnih mislih. Marijine pesmi kot "Spet kliče nas venčani maj" ali "Marija, pomagaj nam sleherni čas" so nas globoko ganile.

Člani Živega rožnega venca so 31. maja 2021 povabili k posebnim, slovesnim skupnim šmarnicam. Z rožnem vencem, s premišljevanjem, s petjem litanij ter ob petju lepih Marijinih pesmi smo počastili Materjo Božjo, čutili bližino Marije ter prosili za božji blagoslov.

Lepota in globina majniških pobožnosti dajeta pogum, moč in mir.

Devica Marija reši nas zemeljskih bridkosti in nam daj uživati nebeško veselje.