Organisation

Katholische Frauenbewegung

Bildung als Mittel zur Selbstbefähigung

Bildung bedeutet in der kfb an einem nachhaltigen und geschlechtergerechten Prozess teilzunehmen, durch welchen Menschen geistige, kulturelle und intellektuelle Fähigkeiten sowie soziale und emotionale Kompetenzen erlangen und erweitern.
Bildung, als lebensbegleitender Entwicklungsprozess gedacht, soll zu Handlungs- und Kritikvermögen befähigen. Bildung als Fundament für Selbstbestimmung und Chancengleichheit soll als Tor zur inneren und strukturellen Befreiung und Wahrung der Menschenrechte dienen.

 "Knowledge is power" (Francis Bacon)

Bildungsschwerpunkte der kfb

  • Glaube und Spiritualität
    Besinnungs- bzw. Einkehrtage, Exerzitien, Frauenliturgie, Bibeltage, Bibliolog, Wallfahrten, spiritueller Tanz.
  • Persönlichkeitsbildung
    persönlichkeitsbildende Seminare und Workshops
  • Feministische Theologie
    Bibel in gerechter Sprache, Heilige Katharina von Siena, Rolle der Frauen in der Kirche, Frauen in der Bibel
  • Entwicklungspolitische Bildung
    Aktion Familienfasttag, Ökumenischer Weltgebetstag
  • Interkulturelle Bildung
    Deutsch zum Frühstück, Sommerschool
  • Schwerpunkte und Seminarreihen
    Frauen-Kultur-Tage, Theater wider die Gewalt, Jahresthema 2013/14: einander.begegnen
    „Selbstbewusst Frau sein“, Frauenherbst, Wunder der Geburt

Qualitäts-Siegel

Die kfb ist proCum Cert zertifiziert, QVB Stufe A. Die proCum Cert Zertifizierung bedeutet:

Christliche Werte und professionelles Qualitätsmamagement. Damit das Wesentliche wirkt.