Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung / Navodilo

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.
Če želite postaviti vprašanje, izraziti mnenje ali dati predlog lahko uporabite kontaktni formular na desni strani. Izpolnite obrazec in odpošljite sporpčilo.

SCHLIESSEN / ZAPRI

Kontakt

Ihre E-Mail an / Vaše sporočilo: Köttmannsdorf/Kotmara vas

12.10.2017

Rosenkranzmonat Oktober

Bei der jährlichen Wallfahrt schöpfen die Mitglieder des Lebendigen Rosenkranzes im gemeinsamen Gebet und Gesang viel Kraft.


© UM

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden / Izklopi multimedialni sklop

Donnerstag / Četrtek

12.10.2017

Wallfahrt des Lebendigen Rosenkranzes / Romanje živega rožnega venca

 
 
 

Veröffentlicht von / Objavljeno:

Pfarre Köttmannsdorf/Kotmara vas - UM

Beten in Gemeinschaft als Quelle der Inspiration

Die Katholische Frauenbewegung/Katoliško žensko gibanje (kfb/KŽG) ladet traditionsgemäß am 1. Sonntag im Oktober zur Wallfahrt des Lebendigen Rosenkranzes in eine Pfarre des zweisprachigen Gebietes ein - Ziel war diesmal die Pfarrkirche St. Jakob i. R.

Viele Gläubige machten sich am Sonntag, dem 8. Oktober 2017, mit Bussen und Privatautos auf den Weg, um gemeinsam mit vielen Priestern einen Dankgottesdienst zu feiern. In der Kirche beteten die Wallfahrer zum ruhigen Einstieg und Ankommen das Rosenkranzgebet. Dechant Jurij Buch begrüßte die Pilgerinnen und Pilger, zelebrierte gemeinsam mit vielen Priestern den feierlichen Gottesdienst und segnete die zur Gabenbereitung vor den Altar gebrachten Körbe mit Brot und Weintrauben. Kräftiger Volksgesang verschönerte die Hl. Messe, musikalisch umrahmt von Špela Filipič an der Orgel. Während der Messe war auch Gelegenheit für Aussprache und Beichte. Nach der Messe wurde die Marienlitanei vom Frauenquartett aus verschiedenen Pfarren gesungen. Frančiška Trpin-Jelovčan, die neue Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung,  bedankte sich zum Abschluss für das schöne Feiern.   

Nach dem allgemeinen Segen waren alle zur Mitbring-Agape eingeladen. Frauen von St. Jakob i. R. verteilten Tee, die gesegneten Gaben - Brot, Reindling und Weintrauben - wurden geteilt und stärkten nach der geistigen Stärkung auch den Leib. Sonnenstrahlen wärmten zusätzlich, so dass die Anwesenden noch lange im Gespräch verweilten.

Um diesen Tag in spiritueller Gemeinschaft auch gemeinschaftlich gut abzuschließen, kehrten die Köttmannsdorfer Wallfahrer unterwegs im Lindenhof ein, das Reiseunternehmen Juwan brachte alle wieder unfallfrei nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren und Mitwirkenden - dieser Tag war ein dichter Tag der Begegnung, des Gebetes und des Innehaltens in der Gegenwart Gottes.

 

 

Romanje Živega rožnega venca

Vsako leto na prvo nedeljo v rožnovenskem mesecu oktobru vabi Katoliško žensko gibanje (KŽG) člane Živega rožnega venca na romanje, letos je bilo to srečanje v Šent Jakobu v. R.

Molitev rožnega venca je zbrane vernike pripravila na slovesno dvojezično sveto mašo, ki jo je lepo vodil Dekan Jurij Buch. V napoljneni cerkvi so zadonele orgle, ljudsko petje in litanije Matere Božje. S pesmijo" Marija skoz‘ življenje" se je zaključilo cerkveno praznovanje in se nadaljevalo z agapo pred cerkvijo.

Iskreno zahvalo organizatorjem in sodelavcem - ta dan je bil dragocen dan srečanja, molitve in premora v prisotnosti Boga.