Klima verbindet

Amazonas trifft Kärnten

Klimabündnis-Partner vom Rio Negro in Kärnten
Letzte Woche begrüßten wir Marivelton Rodrigues Barroso, Präsident der Klimabündnispartnerorganisation FOIRN und Renato Martelli Soares vom ISA zum Erfahrungsaustausch über die Umsetzung der gemeinsamen Klimaziele im Kloster Wernberg. Die Gemeinde Wernberg ist seit 18 Jahren Klimabündnisgemeinde. Die Partnerschaft im Klimabündnis mit indigenen Völkern in Amazonien ist Ausdruck unserer gemeinsamen Verantwortung für den Erhalt der Erde. Seit 1993 - also 25 Jahre - unterstützen die österreichischen Klimabündnis-Partner die indigenen Völker bei der Sicherung ihrer Rechte und beim Erhalt des Regenwaldes. Im Rahmen des Beitritts des Bachmann Gymnasiums in Klagenfurt zum Klimabündnis bot sich den SchülerInnen die Gelegenheit sich mit Marivelton Rodrigues Barroso und Renato Martelli Soares über den Klimaschutz auszutauschen.

Auf dem Weg nach Innsbruck konnte die Delegation noch eine Blick auf österreichs größten Klimazeugen, den Gletscher Pasterze am Großglockner werfen. Auf die Frage nach einem Wunsch für die Zukunft bat Marivelton Rodrigues Barrosovo, dass das Projekt am Rio Negro noch mehr in Österreich bekannt gemacht wird und weiterhin viele Unterstützer findet.