Organisation

Referat für Schöpfungsverantwortung

Autofasten 2019 NEU

Heilsam in Bewegung kommen

Autofasten NEU

Wir freuen uns, Sie auch heuer wieder zum „Autofasten - Heilsam in Bewegung kommen“ begrüßen zu dürfen! 2019 gibt es im vierzehnten Autofastenjahr Änderungen. So wollen wir mit einer österreichweiten Petition stärker gesellschaftspolitisch aktiv werden:

MITMACHEN

Sie können 2019 „Autofasten“ indem Sie die Petition unterzeichnen und / oder Ihre Selbsteinschätzung zu gefahrenen Kilometern abgeben - siehe Downloadbereich.

GEWINNEN - NEU

Jede/r Autofaster/in kann sich zur kostenlosen AkivMobil Versicherung für 2019 vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ) anmelden.

Unter allen Autofastern werden am Ende von Autofasten schöne Preise verlost:

Der Hauptpreis ist ein Gutschein für 2 Übernachtungen mit Frühstück für 2 Personen in einem samo-Betrieb in Werfenweng (www.werfenweng.eu), Mitglied bei Alpine Pearls. Inklusive samo-Card für volle Mobilität vor Ort und Transfer von und zum Bahnhof. Dazu passend die gratis Bahn An- und Abreise mit den ÖBB (www.oebb.at) von einem Bahnhof in Österreich bis nach Bischofshofen - Bahnhaltestelle für Werfenweng.Wenn Sie am Gewinnspiel teilnehmen möchten, bitte bei der Gewinnspiel-Box anmelden.

Eine Initiative von Katholische Kirche Kärnten & Evangelische Kirche A.B. Kärnten (© Foto: Autofasten)
Eine Initiative von Katholische Kirche Kärnten & Evangelische Kirche A.B. Kärnten (© Foto: Autofasten)

Immer mehr Menschen schenken sich in der Fastenzeit vor Ostern eine „Auszeit“ für Leib und Seele. Diese Zeit bietet eine gute Gelegenheit, über den eigenen Lebensstil nachzudenken und sich neu zu orientieren. Ziel des Fastens ist es, bewusster und wesentlicher zu leben. Wer gefastet hat, erlebt eine neue Lebensqualität. Die Fastenzeit könnte ein Anlass sein, den alltäglichen Umgang mit dem Auto zu hinterfragen, nach Alternativen zu suchen und diese auszuprobieren.

Was ist Autofasten?
Autofasten ist eine einfache Idee: Ich versuche in der Fastenzeit meinen Umgang mit dem Auto zu überprüfen. Ist wirklich jede Fahrt notwendig? Oder kann ich statt dessen gehen, radeln oder Bus fahren? Das Ganze in der Fastenzeit zwischen Aschermittwoch und Ostern ausprobieren: Das ist Autofasten!

Warum sollte ich Autofasten?
So nützlich das Auto ist, es hat viele „unerwünschte Nebenwirkungen“ – und zwar für mich selbst,die Umwelt und meine Mitmenschen. Das reicht von Bewegungsmangel über Stress (Stau, Parkplatzsuche …), finanzielle Belastung, Abgase, Staub, Lärm, Verlust an Freiheit und Spielflächen für Kinder, Versiegelung der Landschaft bis hin zu vielen Toten und Verletzten.
Autofastentut gut – mehr Bewegung, neue Erfahrungen, mehr Lebensqualität, Kostenersparnis durch Fahrgemeinschaften und, nicht zuletzt, Reduktion von Schadstoffen!

Warum organisiert die Kirche Autofasten?
Für Christen ist die Schöpfung ein Geschenk Gottes. Deswegen bemühen wir uns, Leben in allen Formen zu fördern und unterstützen. Dazu gehört auch ein zukunftsfähiger Lebensstil. Die Fastenzeit bietet sich an, den eigenen Lebensstil zu überprüfen und neu zu gestalten.

Petition Autofasten 2019

Neu ist die diesjährige Petition der Aktion Autofasten 2019 an Verkehrsminister Norbert Hofer und Umweltministerin Elisabeth Köstinger und an alle zuständigen Verkehrs- und UmweltlandesrätInnen. Der Verkehr ist in Österreich das größte Klimaschutzproblem. Seit 1990 sind die Treibhaus-gas-Emissionen des Verkehrs um rund 70 Prozent gestiegen.Diese Zunahme hat die CO2-Einsparungen der anderen Sektoren wieder zunichte gemacht.
Wir fordern dringend umfassende Klimaschutz-Maßnahmen im Verkehr.

Gesund und sicher in die Schule - es geht auch ohne Elterntaxi

Unter dem Motto "Schulweg autofrei gestalten" haben wir den diesjährigen Schwerpunkt auf einen gesunden und sicheren Schulweg ohne Elterntaxis gesetzt. Material siehe Downloadbereich

Wie kann ich Autofasten?

  • Sie können Autofasten indem Sie ...
  • gar nicht Auto fahren oder deutlich weniger Auto fahren
  • Ihre Kinder zu Fuß oder mit Öffis in die Schule bringen
  • Autofasten bewerben helfen (Postkarten, Newsletter, Aufkleber, Gespräche, Social Media...)
  • in Ihrer Firma autofreie Alternativen anregen
  • eine Fahrgemeinschaft bilden
  • Ihren Urlaub ohne Auto planen
  • zu Fuß in die Kirche gehen und auch andere dazu animieren
  • tun, was Ihnen selbst noch so einfällt ;-)

Wir wünschen Ihnen viele positive Erfahrungen beim Autofasten!

Aktion Autofasten - Heilsam in Bewegung bleiben
Kontakt: Nina Vasold, Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt, kaernten@autofasten.at