Organisation

Referat für Schöpfungsverantwortung

Vom Reden zum Tun

EMAS - Kirchliches Umweltmanagement für Pfarren und Betriebe

EMAS steht für "Eco-Management und Audit Scheme". EMAS ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Pfarren, kirchliche Einrichtungen, Unternehmen und Organisationen in jeder Größe dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern.

Die Sorge um die Erhaltung der natürlichen Lebensräume, der Schutz der Artenvielfalt und der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Erde gehören zum Grundauftrag aller Christen. EMAS hilft kirchliches Umweltmanagement in den Alltag zu integrieren und zukunftsfähige Lösungen zu finden.

Kirchliches Umweltmanagement EMAS

Schöpfungsverantwortung ist eine zentrale Aufgabe und integraler Bestandteil kirchlichen Lebens.
Kirchliches Umweltmanagement - EMAS ist ein Werkzeug und ein systematischer Weg die Bewahrung der Schöpfung in den kirchlichen Alltag zu integrieren.

  • Es führt vom Reden zum Tun und trägt zur Glaubwürdigkeit des eigenen Handelns nach innen und nach außen bei
  • Ökologische Schwachstellen werden entdeckt
  • Kosten werden gesenkt
  • umweltgerechte und zukunftsfähige Lösungen für Pfarrgemeinden gefunden

Einstieg von Pfarrgemeinden in EMAS
Der Verein zur Förderung kirchlicher Umweltarbeit ermöglicht Pfarrgemeinden, Teil der pfarrlichen EMAS-Familie zu werden. Dazu wird von ihm eine gemeinsame Umwelterklärung erstellt, in der alle EMAS-Pfarren in Österreich vertreten sind.

Das Programm „Kirchliches Umweltmanagement“ unterstützt Sie dabei

  • Schritt für Schritt diese Ziele umzusetzen.
  • Gemeinsam erheben wir den Zustand Ihrer Pfarrgemeinde.
  • Wir analysieren die Bereiche Energie, Beschaffung, Mobilität, Verkündigung, Feste und Liturgie.
  • Abschließend wird ein Programm erarbeitet, wie die Ziele Schritt für Schritt umgesetzt werden können.

Im Herbst beginnt der nächste gemeinsame Einstieg. Die Zertifizierung findet dann in zwei Jahren, also 2021 statt.

Für nähere Informationen komme ich gerne zu einem persönlichen Informationsgespräch oder einem öffentlichen Infoabend in Ihre Pfarre oder kirchliche Einrichtung.

Kontakt: Nina Vasold nina.vasold@kath-kirche-kaernten.at oder emas@schoepfung.at