Pfarre

Klagenfurt-St. Josef-Siebenhügel

Wahre Religion besteht nicht nur in Worten, man muß sie in die Tat umsetzen. (Don Bosco)

Ein großartiges, lustiges, spannendes, abwechslungsreiches und gemeinschaftsstärkendes Wochenende haben die Ministrant:innen von St. Josef gemeinsam mit den Chorkindern von Don Bosco von 17.-19. Juni in St. Thomas am Zeiselberg verbracht.

Freitag um 14:00 starteten wir in Fahrgemeinschaften von St. Josef aus. Das Pfarrhaus in St. Thomas wurde bezogen und auch gleich vereinnahmt, die Begeisterung über den wunderschönen Ort inmitten der Natur war den Kindern sofort anzumerken. Nach einem gemeinsamen Willkommensgruß in der Kirche ging es zum Lagerbau in den Wald.

Voller erster Eindrücke freuten sich alle auf ein feines Abendessen, ehe dann die nähere Umgebung bei einer Fotosafari kennengelernt wurde. Bis in die Abendstunden wurde gesungen und getanzt, ein kleines Lagerfeuer sorgte für die richtige Stimmung.

Am Samstag, nach einem stärkenden Frühstück, besuchte uns Kräuterpädagogin Carmen Piessnegger, die mit den Kindern ein herrlich duftendes Kräutersalz herstellte.

Mittagessen, Lagerbau, Mutprobe, Sing- und Theaterproben für die Sonntagsmesse und natürlich jede Menge Spiel und Spaß sorgten dafür, dass auch dieser Tag viel zu schnell vorbei ging.

Nach einer gemeinsamen Hl. Messe am Sonntag mit Pfarrmitgliedern und Familien der Kinder ging es voller neuer Eindrücke zurück nach Hause.

Neben all den vorbereiteten Aktivitäten waren das Erleben von Gemeinschaft und das wertschätzende Miteinander für alle Teilnehmenden etwas ganz Besonderes in diesen Tagen.

Schön, dass die Kinder diese wertvollen Erfahrungen der Gemeinschaft und der Kirche machen durften".

Inmitten der Natur sein zu können, von früh bis spät Gottes Schöpfung zu erleben, das haben wir alle sehr genossen, insbesondere aber die Kinder, für die dieses Gefühl teilweise neu war. So wurde das Zähneputzen und auch der Abwasch unter freiem Himmel als etwas ganz Besonderes erlebt und geliebt.

Das ist so schön. An einem so schönen Platz habe ich noch nie die Zähne geputzt. (unter freiem Himmel)

Neben guter Planung und intensiver Vorbereitung braucht es ein Team, das an einem Strang zieht, und das hatten wir. Danke an alle, die mitgeholfen haben, dass dieses Lagerwochenende ein solcher Erfolg werden konnte. Danke an unsere liebe Köchin Hemma Quendler, die nicht nur fürs leibliche Wohl sorgte sondern zusätzlich von früh bis spät eine wunderbare Ergänzung im pädagogischen Sinne war, danke an Marie Moser, die für alle kleinen Wehwechen ein offenes Ohr hatte und Trost und Mut zusprach, danke an Sandra und Stefan Holl, die uns vor größeren Pannen bewahrten und der Lagerleitung mit Rat und Tat zur Seite standen, danke an Eva Maria Aufreiter, die mit den Kindern das Evangelium vom Senfkorn kreativ als Theaterstück umsetzte, danke an Kajan Moser, der uns - trotz sehr gut kalkulierter Einkäufe - aus einem Engpass half, danke Bendec Domokos, der alle Kinder zum Morgensport motiviert und die Tage durch viele Fotos und Filme festgehalten hat. Und danke an Bruder Gottfried SDB, für die berührenden Momente bei Morgen- und Abendgebet, und besonders für den selbst getexteten Lagersong!

Ein herzliches Vergelt´s Gott allen, nicht zuletzt der Pfarrgemeinde von St. Thomas und P. Anthony D´Souza SDB, dass wir in St. Thomas unser Lagerwochenende verbringen durften.

Corinna Guggenberger-Holl