Organisation

Katholische Jungschar - Dreikönigsaktion

Reiseangebote

Gastfamilie in Manila, Philippinen (© Foto: Dreikönigsaktion)
Gastfamilie in Manila, Philippinen (© Foto: Dreikönigsaktion)

LernEinsatz

"Everything that happens to us is our teacher. The secret is to sit at the feet of our own life and be taught by it." Gandhi

LernEinsatz heißt, dass du für ungefähr einen Monat zu Projektpartner/innen der Dreikönigsaktion fährst, um von deren Erfahrungen und aus deren Lebenssituationen zu lernen. Dazu gehören theoretische Auseinandersetzungen mit dem Reiseland, viele intensive und schöne Begegnungen mit den Menschen vor Ort und die kontinuierliche Reflexion der Erlebnisse und Erfahrungen. Im Sommer 2014 reiste Anneliese als Projektreferentin der Dreikönigsaktion der Diözese Gurk-Klagenfurt auf die Philippinen. Auf den Philippinen heißt der Lerneinsatz "Kapintig" - was auf Tagalog, der Sprache der Filipinas und Filipinos, etwa "Gemeinsamer Herzschlag" bedeutet und sehr gut ausdrückt, worum es auf der Reise geht: Menschen - nicht Städte, Berge oder Flüsse - sind die Reiseziele der Teilnehmerinnen dieser ganz besonderen Reise. Hier der Reisebericht zum Lerneinsatz auf den Philippinen - Kapintig 2014.

Die LernEinsätze richten sich in erster Linie an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der Katholischen Jungschar/Dreikönigsaktion auf Pfarr-, Dekanats- und Diözesanebene. Darüber hinaus steht dieses Bildungsprogramm auch allen Menschen offen, die sich entwicklungspolitisch und sozial engagieren.

Gemeinsame Seminare aller Teilnehmenden vor und nach der Reise ermöglichen Wissenserwerb und Reflexion im Kontext entwicklungspolitischer Fragestellungen. Diese Art der "lernenden" Auseinandersetzung ermöglicht es, Fremdes kennenzulernen und die eigene Kultur und Gesellschaft aus einer veränderten Perspektive wahrzunehmen.

Die Teilnahme am LernEinsatz erfordert deinen persönlichen Einsatz:
Das Einlassen auf einen mehrmonatigen Bildungsprozess wie auch körperlich teilweise anstrengende Prozesse: Orientierungs-Seminar, Vorbereitung, Impfungen, die Belastungen der Reise und schließlich Zeit für das Reflexionsseminar.

Hintergrund
Die Idee, LernEinsätze anzubieten stammt von Projektpartner/innen der Dreikönigsaktion. Sie stellen ihr Wissen und ihre Kompetenzen im Rahmen dieses Bildungsprozesses zur Verfügung. Die Dreikönigsaktion bietet die LernEinsätze an, um:

•    neue Impulse für das Engagement in Kirche und Welt zu ermöglichen (entwicklungspolitisches Bewusstsein und Antirassismus stärken)
•    ausgehend vom Wissen der Projektpartner/innen in Europa Veränderungen zugunsten des Südens zu bewirken (Abbau stereotyper Bilder, Einsatz gegen strukturelle Ungerechtigkeit)
•    engagierten Personen zu ermöglichen, die eigene Persönlichkeit im Spiegel einer fremden Kultur weiter zu entwickeln (soziale, politische, antirassistische und identitätsstiftende Bildung)

Die LernEinsätze werden öffentlich gefördert von der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA)

 

SolidarEinsatz

Praktika– und Volontariatsstellen im Ausland

Die Dreikönigsaktion vermittelt Praktika und Volontariate bei Partnerorganisationen. Dieses Angebot ist für entwicklungspolitisch interessierte und engagierte Menschen, die ihre Kenntnisse und Fertigkeiten mit Projektpartner/innen der Dreikönigsaktion teilen wollen und bereit sind sich auf neue Einblicke und Erfahrungen offen einzulassen.

Wir möchten das Interesse und Engagement stärken und gleichzeitig das Netzwerk mit unseren Partnerorganisationen vergrößern und verdichten.

Allgemeine Anforderungen an interessierte Personen sind:

  • Mindestalter: 20 Jahre.
  • Mindestens 3 Monate Zeit für den Solidareinsatz im Einsatzland
  • Soziales oder entwicklungspolitisches Interesse und Engagement.
  • Hohe Fähigkeit zur Selbstorganisation und zu unabhängigem und selbstständigen Arbeiten.
  • Fähigkeit und Bereitschaft sich alleine in einem neuen Arbeitsumfeld einzugliedern.
  • Offenheit für neue, ungewohnte Lebens– und Arbeitsbedingungen sowie andere sozial wie kulturell geprägte Zugänge.
  • Teilnahme an den Vorbereitungseinheiten.
  • Physische und psychische Belastbarkeit.
  • Ausreichende Sprachkenntnisse.
  • Ausreichende finanzielle und versicherungstechnische Vorsorge.

Ausführliche Informationen zu Lerneinsatz und Solidareinsatz  inklusive Anmeldeformalitäten finden Sie hier.