Organisation

Katholische Jungschar - Dreikönigsaktion

Projekte die aus Sternsingerspenden unterstützt werden

Karte der Projektländer (© Foto: Dreikönigsaktion)
Karte der Projektländer (© Foto: Dreikönigsaktion)

Die Dreikönigsaktion unterstützt 500 Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Etwa 50 Projekte werden jedes Jahr mit dem Spendenaufkommen der Diözese Gurk finanziert (Projektliste Diözese Gurk).

Von der Spende zum Projekt

  • In den österreichischen Pfarren wir die Basis gelegt: 85.000 Sternsinger/innen, 30.000 aktive Erwachsene und die besuchten Österreicher/innen setzen ein solidarisches Zeichen. In Kärnten sind jährlich rund 6.700 König/innen unterwegs.
  • Von engagierten Menschen aus den Entwicklungsländern werden Anträge zur Unterstützung an die Dreikönigsaktion, das Hilfswerk der Katholischen Jungschar, gerichtet.
  • Die Länderreferenten/innen im Büro der Dreikönigsaktion prüfen die Anträge entsprechend der jeweiligen Schwerpunktsetzung für das Projektland.
  • Das Interdiözesane Komitee, ein Gremium aus Jungscharvertreter/innen aller Diözesen, trifft die Entscheidungen zur Projektunterstützung.
  • Die Finanzmittel werden in Raten an die Projektpartner/innen überwiesen, um das Projekt über eine Laufzeit von drei Jahren durchzuführen.
  • Die Länderreferenten/innen stehen in ständigem Kontakt mit den Projektpartner/innen und besuchen die Projekte auch persönlich. Nach Abschluss des Projektes wird ein Bericht an die Dreikönigsaktion geschickt.
  • Die gesamte Finanzabwicklung der Dreikönigsaktion wird jährlich von unabhängigen Wirtschaftsprüfer/innen kontrolliert. Das „Spendengütesiegel“ der  Dreikönigsaktion garantiert Transparenz und objektive Sicherheit bei der gesamten Spendenabwicklung.

 

Infos zur Projektarbeit finden Sie hier.