Pfarre

Viktring-Stein

Gott, segne diese Speisen

(Pfarre Viktring-Stein)
(Pfarre Viktring-Stein)

Die üblicherweise großen Menschenmengen und die mancherorts begrenzten räumlichen Möglichkeiten bei einzelnen Bildstöcken vereitelten heuer die Speisensegnungen im herkömmlichen Sinn. Stattdessen wurde vor der Stiftskirche durchgehend von 9 bis 16 Uhr und vor der Pfarrkirche St. Florian in Stein von 10.30 bis 15 Uhr gesegnet. Die Freude der Mitfeiernden über ein wenig Gemeinschaft war groß, ebenso der Dank dafür, dass man heuer nicht wieder selber zu Hause seine Osterspeisen segnen musste. Angeblich schmecken Schinken, Würste, Reindling & Co doch besser, wenn’s den Segen vom Pfarrer, dem Diakon oder beauftragten Laien kommt. Wie auch immer: gesegnete Ostern!