Pfarre

Viktring-Stein

Seniorenclub der Pfarre

35-Jahr-Feier des Seniorenclubs im Oktober 2009 (© Foto: Pfarre Viktring-Stein)
35-Jahr-Feier des Seniorenclubs im Oktober 2009 (© Foto: Pfarre Viktring-Stein)

Im Jahr 1974 entschlossen sich einige Frauen des Sozialarbeitskreises der Pfarre, einen Seniorenclub ins Leben zu rufen. Er sollte alle älteren Viktringer Bürger - unabhängig von Konfession, sozialer Stellung oder Partei - zusammenführen. Seit damals treffen sich jeweils am 2. Freitag im Monat bis zu 30 Senioren/Innen im Viktringer Pfarrhof  zu Vorträgen christlichen, kulturellen oder sozialen Inhalts, zu Faschings-, Muttertags- oder Adventfeiern. Dabei sind sie allerdings nicht nur aufmerksame Zuhörer oder Zuseher, sondern sind aktive Mitgestalter und bringen sich mit eigenen Beiträgen ein.

Besonders gern angenommen werden die eintägigen Ausflugsfahrten am Ende eines jeden Arbeitsjahres im Juli. Ausflugsziele der letzten Jahre waren beispielsweise Stift Ossiach, die Riegersburg, Zotter Schokoladen, Göss mit seiner Stiftskirche und der Brauerei, Metznitz oder die Basilika minor in St. Andrä.

Sollten wir nun Ihre Neugierde geweckt haben und auch Sie Interesse haben, einen der nächsten Seniorennachmittage zu besuchen, wenden Sie sich bitte an die Pfarrkanzlei. Frau Gabriela Mock wird Sie gerne über die nächsten Veranstaltungstermine informieren. Außerdem finden Sie die Termine im Veranstaltungsprogramm des Seniorenclubs an den Schriftenständen in unseren Kirchen sowie in der Pfarrkanzlei, unter "Veranstaltungen" auf dieser Homepage oder in einer Zusammenfassung nachstehend.

LOB DES ALTERS

Selig seid ihr, wenn das Leben euren Blick geschäft hat, ohne daß ihr mißtrauisch geworden seid.                                                                                                                               

Selig seid ihr, wenn ihr den Torheiten der Zeit die Stirn geboten habt, ohne daß ihr hart geworden seid.

Selig seid ihr, wenn ihr euren Mund den Klagen verschlossen habt, ohne daß ihr bitter geworden seid.

Selig seid ihr, wenn ihr alt zu werden versteht, ohne daß ihr Menschen von gestern werdet.

Selig seid ihr, wenn ihr eure Enkel lehrt, Gott zu lieben, ohne daß ihr mit dem Zeigefinger droht.

Selig seid ihr, wenn ihr eure Söhne liebt, ohne daß ihr eure Schwiegertöchter kränkt.

Selig seid ihr, wenn ihr nicht von der Vergangenheit lebt, sondern für die Zukunft, die Gott euch schenkt.

Freut euch - ihr werdet das Himmelreich besitzen!    (Gerhard Eberts aus "Weltbild")