Solidarisch handeln

Der Verein „Friends of Sanya Juu – Missionskloster Wernberg“

Vereinsversammlung (© Foto: Kantner)
Vereinsversammlung (© Foto: Kantner)

Der Verein besteht seit März 2009 und setzt die Arbeit der Vorgängerorganisation „Selbstbesteuerungsgruppe (SBG) Friends of KIA and Sanya Juu“ fort, die 1991 auf Ersuchen der in der Region Moshi, Tanzania lebenden Bevölkerung gegründet wurde. 

Kontaktdaten

Verein „Friends of Sanya Juu – Missionskloster Wernberg“
Klosterweg 2, A 9241 Wernberg | www.kath-kirche-kaernten.at/sanya | ZVR 454817772

Kontakt: Renate Maningi; renate.markowitz@gmx.net; Tel. 0676 / 82277058

Spenden-Konto: Empfänger „Friends of Sanya Juu – Missionskloster Wernberg“;
IBAN: AT626000000072003396 BIC: OPSKATWW 
Spenden an den Verein sind gem. EStG steuerlich absetzbar

Zweck des Vereines

1. Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten beim Ausbau und laufenden Betrieb der Secondary School Sanya Juu, Tanzania 

2. Die partnerschaftliche Beziehung zwischen den „Friends of Sanya Juu – Missionskloster Wernberg“ und dem Schulerhalter, der Diözese Moshi, weiter zu vertiefen

3. Mädchen aus der Region Bildungschancen zu eröffnen, unabhängig von ihrer Ethnie, Religion oder sozialen Herkunft, und dadurch einen Beitrag zur Gleichstellung von Männern und Frauen im Land zu leisten

4. Eine Bildungseinrichtung zu unterstützen, deren Absolventinnen im Rahmen ihrer Ausbildung die Voraussetzungen zur Mitarbeit an der nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung, dem sozialen Wandel und der Verbesserung der gesundheitlichen Situation in ihrem Land erhalten, und dadurch einen Beitrag zur Armutsbekämpfung zu leisten

5. Gemeinsam mit den afrikanischen PartnerInnen darauf hinzuarbeiten, dass beim Betrieb der Schule Technologien eingesetzt werden, die die Erhaltung der Umwelt und den Schutz natürlicher Ressourcen als Basis für nachhaltige Entwicklung  gewährleisten 

6. Den Informationsaustausch und den Technologietransfer zwischen den PartnerInnen  zu fördern, beispielsweise durch persönliche Begegnungen und durch den Einsatz von PraktikantInnen, VolontärInnen oder Zivildienern

7. Durch genaue Kontrolle sicherzustellen, dass die vom Verein erbrachten Leistungen unmittelbar und ausschließlich der Schule und der weiteren Ausbildung der Absolventinnen zugute kommen

8. Mit anderen Bildungs- und Sozialeinrichtungen in Tanzania zusammenzuarbeiten

9. Durch die Vereinstätigkeit Lernerfahrungen in Entwicklungsfragen zu machen, diese Erfahrungen im eigenen Umfeld und in der Öffentlichkeit weiterzugeben und so einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung in Österreich zu leisten 

10) Mit Einrichtungen im  In- und Ausland zusammenzuarbeiten, die ähnliche Zielsetzungen verfolgen und dadurch zum Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung beizutragen

11) Der Verein dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken und ist nicht auf Gewinn ausgerichtet

(Auszug aus den Vereinsstatuten, März 2009) 

Mitgliedschaft

Die Mitglieder verpflichten sich, durch ideelle Unterstützung und/oder Spenden zur Erreichung des Vereinszwecks beizutragen, es wird jedoch kein Mitgliedsbeitrag eingehoben. Ordentliche Mitglieder sind jene, die sich regelmäßig an der Vereinsarbeit beteiligen. Fördernde Mitglieder sind solche, die die Vereinstätigkeit fallweise durch Spenden fördern.

Vereinsvorstand

Als Vorstandsmitglieder wurden am 22. April 2017 von der Vollversammlung einstimmig gewählt:

Obfrau: Renate Maningi
Stv. Obfrau: Sr. Mag. Andreas Weißbacher,
Kassier: DI Karl Lechner
Stv. Kassierin: Helga Korber
Schriftführer: Harald Filley
Stv. Schriftführerin: Christl Turnowsky

1. Rechnungsprüferin: Ilse Wieser
2. Rechnungsprüferin: Ingeborg Stefan

Weiters arbeiten im Vorstand mit:

Passian Maningi, Gudrun Heiser und Christoph Prokop

Mitglieder und Förderer

Zahlreiche Menschen haben in den vergangenen 20 Jahren in unterschiedlicher Weise die Schülerinnen in KIA und Sanya Juu gefördert und unterstützt. Sie haben durch ihr Engagement mitgeholfen, „den Chancenlosen eine Chance“ zu geben.  All diesen „Friends“ – auch denen, die in der folgenden Auflistung nicht genannt sind – möchten wir im Namen der Schülerinnen von Sanya Juu sehr herzlich danken. 

Steuerabsetzbarkeit

Spenden an den Verein sind gem. § 4a Z.3 und 4 EStG steuerlich absetzbar (BMF / Liste der begünstigten Spendenempfänger / Reg. Nr. SO 1102).

Hinweis für SpenderInnen: Die Spendenabsetzbarkeit wurde mit 1.1.2017 neu geregelt. Ihre Spenden werden von den Spendenorganisationen ab (inkl.) 2017 verpflichtend direkt an Ihr Finanzamt gemeldet und erstmals automatisch in Ihre (Arbeiternehmer/innen)Veranlagung für das Jahr 2017 übernommen. D.h. die Höhe der Spenden ist nicht mehr im Rahmen der Erklärung zur (ArbeitnehmerInnen-)Veranlagung zu deklarieren. Aus diesem Grund ist es erforderlich, dem Verein den Namen und das Geburtsdatum bekannt zu geben, damit das Finanzamt die Zuordnung der Spender vornehmen kann.

Für die steuerliche Absetzbarkeit der Spenden ab inkl. 2017 möchten wir Sie deshalb bitten den vollständigen Namen und das Geburtsdatum unserem Kassier unter karl@lechner.com bekannt zu geben.

Amazon Smile

Bei Einkäufen auf Amazon können für die meisten Produkte (ausgenommen sind beispielsweise Gutscheine) spendenbegünstige Organisationen angegeben werden, die 0.5% des gekauften Betrags als Spende von Amazon erhalten - ohne dem Käufer oder dem begünstigen Verein zusätzliche Kosten zu verursachen. Einzige Bedingung ist die Bestellabwicklung über die Amazon-Webseite https://smile.amazon.de

Aufgrund der Steuerabsetzbarkeit ist es unserem Verein möglich an diesem Programm teilzunehmen, das keinerlei Mehrkosten oder -aufwand für uns mit sich führt.

Zu unserer Organisation (unter dem Namen "Sanya Juu - Missionskloster Wernberg" auffindbar) kommt man auch direkt über den Link: https://smile.amazon.de/ch/45-48-17772