IT für Afrika

Internet - Computerraum - Solarversorgung in der Girl´s Secondary School Sanya Juu

In den Computer vertieft (© Foto: Lechner)
In den Computer vertieft (© Foto: Lechner)

Highschool Sanya Juu: Computerkenntnisse sind unabdingbar

In Sanya Juu ist eine der erfolgreichsten Mädchenschulen Tansanias entstanden. An dieser Schule erhalten 350 junge Frauen zwischen 13 und 19 Jahren mit unterschiedlichen Religionsbekenntnissen und aus allen sozialen Schichten eine fundierte Ausbildung, die sie befähigt, auch eine Universität zu besuchen.
In Verbindung mit der Highschool sind Computer- und Internetkenntnisse unabdingbar. Der tansanische Schulerhalter selbst war aber finanziell nicht in der Lage gewesen, einen entsprechenden Computerraum einzurichten. Auf Basis der guten Beziehungen zu den Friends of Sanya Juu  und zur HTL Mössingerstraße ist mit Unterstützung von Sponsoren – vor allem durch die Rotarier Klagenfurt Wörthersee - im Rahmen eines Maturaprojekts ein Computerraum mit 25 Laptops und Internetzugang errichtet worden. Die Photovoltaikanlage überbrückt einen Stromausfall für mindestens 5 Stunden.

HTL Mössingerstraße Klagenfurt installiert Computerraum

Im Februar 2011 reisten nach intensiven Vorarbeiten drei Maturanten (Roland Leitgeb, Florian Mak, Alexander Urban / 5AHETE der Abeilung Elektrotechnik) mit ihrem Betreuungslehrer nach Sanya Juu, um die Anlage zu montieren und in Betrieb zu nehmen. In einem Computerraum, der auf dem letzten Stand der Technik ist, können nun die Schülerinnen so unterrichtet werden, dass die Girls‘ Secondary School auch weiterhin zu den besten Tansanias gehört.

Das Projekt besteht aus vier Teilen:
1. Computerraum mit 25 Laptops
2. Internetzugang über Satellit
3. Überbrückung der Stromausfälle mit einer Photovoltaikanlage (500 Wp)
4. Raumbeleuchtung mit Solarstrom

 

Prof. DI Karl Lechner, Projektbetreuer