Organisation

Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung/Kirche und Arbeitswelt

TÄTIGKEITSGESELLSCHAT - Positionspapier beschlossen

Den Wandel gestalten - Arbeit & Leben neu denken

KABÖ-Bundeskonferenz beschließt richtungsweisendes Positiionspapier zur Tätigkeitsgesellschaft.

Die KAB Österreich eröffnet mit ihrer Vision einer nachhaltigen Tätigkeitsgesellschaft einen neuen Horizont, wie in unserer Gesellschaft gutes, sinnvolles Leben gelingen kann, unter Berücksichtigung der sozialen, ökonomischen und ökologischen Verantwortung, hier in Österreich, in Europa und weltweit.
Wir sind aufgerufen, mit unserem Einsatz eine bessere Welt für alle, auch für kommende Generationen und auch für die Schöpfung zu schaffen. Angesichts der Herausforderungen dieser anstehenden Transformationen braucht es grenzüberschreitende Schulterschlüsse und internationale Zusammenarbeit.

Das beschlossene Positionspapier ist eine logische Konsequenz auf die dringenden Fragen unserer Zeit: Welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen? Klimawandel, Finanzmarktkrise, andauernd hohe Erwerbsarbeitslosigkeit, zunehmende soziale Spaltung und steigende Armut erfordern einen grundsätzlichen Paradigmenwechsel im Denken und Handeln. Das Credo über ein fortdauerndes Wachstum, die Plünderung der Schöpfung, die Liberalisierung der Märkte und Deregulierung der Arbeit finden immer weniger Zustimmung bei den Menschen. Wie aber lassen sich diese vielfältigen und multiplen Krisen überwinden?

Wir müssen das Gesamtsystem und die Wechselwirkungen in den Blick nehmen! Der Einsatz für strukturelle Maßnahmen und die einschneidende Veränderung unserer Lebensweise sind für die KAB zwei Seiten einer Medaille. Nachhaltig zu leben und zu arbeiten wird so zur sozialen Frage des 21. Jahrhunderts. Die Botschaft eines befreienden Gottes, die Dokumente der christlichen Soziallehre und das Ökumenische Sozialwort der Kirchen Österreichs (2003) waren und sind die Grundlagen für die KAB, sich mit den Fragen des Wandels der Arbeitswelt und Wirtschaft und eines nachhaltigen Lebensstiles auseinanderzusetzen.