Organisation

Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung/Kirche und Arbeitswelt

Gute Arbeit

 (© Foto: KAB)
(© Foto: KAB)

Eine Kampagne der KAB und der Betriebsseelsorge Österreichs.

Was macht Arbeit zur „guten Arbeit"? Wie wollen wir zukünftig arbeiten?
Welche Kriterien muss Arbeit erfüllen, um "gute Arbeit" zu sein?

 

Vielfach werden Arbeitsplätze ohne Rechte und Würde geschaffen, dem wollen wir eine Vision von Guter Arbeit entgegensetzen. Dabei soll die einseitige Fixierung auf die Wirtschaftlichkeit in Frage gestellt und aufgebrochen werden.

Arbeitsqualität ist Lebensqualität, Arbeitszeit ist Lebenszeit. Wer eine humane Gesellschaft will, muss die Ansprüche der Beschäftigten an die Arbeitswelt ernst nehmen, ihr Urteil über ihre Arbeitsbedingungen kennen und ihre Anliegen berücksichtigen.

"Die Arbeit ist für den Menschen da, und nicht der Mensch für die Arbeit" Papst Johannes Paul II.

"Klopfst Du noch - oder baust Du schon?" 

"Drei Steinmetze arbeiten auf einer Baustelle. Ein Passant fragt sie danach, was sie tun. Der erste Steinmetz räumt mürrisch Steine zusammen und sagt: "Ich verdiene meinen Lebensunterhalt". Der zweite Steinmetz klopft mit wichtiger Miene auf seinen Stein, während er antwortet: "Ich liefere die beste Steinmetzarbeit weit und breit." Der dritte Steinmetz aber schaut den Fragenden ruhig und mit glänzenden Augen an und sagt: "Ich baue eine Kathedrale"."

Mehr Hintergrundinformationen und hilfreiche Materialien finden Sie unter: http://www.gutearbeit.at/