Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Klagenfurt-Don Bosco

26.02.2018

Familienfasttag: Fastensuppe essen

Anläßlich des Familienfasttages wird nach dem Gottesdienst zum Fastensuppenessen eingeladen.

Alle Fotos: Fotoalfa_DoBo

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Montag

26.02.2018

„Teilen spendet Zukunft“ - Aktion Familienfasttag 2018

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarre Klagenfurt-Don Bosco / AF

Die Aktion „Familienfasttag“ feiert heuer ihr 60 jähriges Bestehen und wendet sich heuer an die Menschen in Kolumbien.

Plakat der Aktion Familienfasttag 2018, © Foto Katholisches Frauenwerk in Österreich. Referat Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag

Plakat der Aktion Familienfasttag 2018 (© Foto: Katholisches Frauenwerk in Österreich. Referat Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag)

Zum Familienfasttag am Freitag vor dem 2. Fastensonntag lädt die Katholische Frauenbewegung (kfb) bereits seit 1958 ein. Fasten ist weniger eine Frage der religiösen Vorschriften als der Freiheit und Verantwortung. Es bedeutet einen Verzicht, zu dem wir uns überwinden müssen. Das kann anregen zur kritischen Prüfung der eigenen Bedürfnisse und öffnet den Blick für die Bedürfnisse anderer. So führt Fasten zum – wirklichen – Teilen: vom Eigenen abgeben, damit andere über mehr Mittel zum Leben verfügen. Darum sammeln Tausende kfb-Frauen unter dem Slogan „teilen spendet zukunft“ in den Pfarren und bei Suppenessen während der Fastenzeit für benachteiligte Frauen in Asien, Lateinamerika und Afrika. .Die Unterstützung richtet sich heuer vor allem an die Menschen in Kolumbien. Besonders junge Mädchen und Frauen leiden unter hoher Gewalt, die auch jetzt noch in vielen Formen gegen sie gerichtet wird. Teilen ist der Ausdruck ihrer Solidarität.

Auch die Frauenrunde Don-Bosco hat am 2. Fastensonntag beim Gottesdienst und in der Predigt den Familienfasttag in den Mittelpunkt gestellt. Anschließend wurden die Teilnehmer zu einer schmackhaften Gemüsesuppe in das Untergeschoss eingeladen, welche die Frauenrunde zubereitet hat.  Viele haben die Einladung angenommen und sowohl beim Gottesdienst als auch beim Suppenessen für die Aktion gespendet .