Pfarre

Radenthein

Eucharistische Anbetung

 (© Foto: GF)
(© Foto: GF)

jeden 3. Donnerstag im Monat um 18.00 Uhr


EUCHARISTISCHE ANBETUNG – Dieses Brot sollst du erheben

 

Bischof Egon Kapellari schreibt: “Dieses Brot sollst du erheben“, ist ein Wort aus einem Hymnus für das Fronleichnamsfest. Es ist ein Geschenk des Heiligen Geistes an die Katholische Kirche, dass in ihr die Andachtsform der Verehrung des sakramentalen Leibes Christi in der Gestalt des Brotes gewachsen ist.
Im ehrfürchtigen  und betenden Verweilen vor dem Tabernakel oder vor der in der Monstranz gezeigten Hostie ist seit Jahrhunderten unzähligen Christen und ihren Gemeinschaften eine große Stärkung von Glaube, Hoffnung und Liebe geschenkt worden.
Dort, wo die Kirche heute besonders lebendig ist, gibt es meist auch eine Spiritualität, die durch eucharistische Anbetung geprägt ist. Die eucharistische Frömmigkeit kann einer Sinnsuche in unserem Leben Ziel und Heimat geben.