Pfarre

St. Paul im Lavanttal

Größtes Musikfestival Unterkärntens

Konzerte in der Stiftkirche und im Stiftshof des Benediktinerstiftes St. Paul

Nach der coronabedingten Totalabsage des heurigen Programms, welche bereits im April von den Verantwortlichen des Musikfestivals beschlossen werden musste, offeriert man am

Aktueller Termin vom St. Pauler Kultursommer...

Den Termin sollte man sich unbedingt vormerken! 1. August 2020 Beginn 17.30 Uhr

Begegnung mit Musik in verschiedenen Klangräumen des Stiftes

St. Pauler Kultursommer lässt von sich hören…

Der St. Pauler Kultursommer ist das größte Musikfestival Unterkärntens ....
Er gibt alljährlich speziell jungen Künstlerinnen und Künstlern die Chance, sich im Stiftshof und der Stiftskirche des kulturgeschichtlich hochinteressanten Benediktinerstifts im Lavanttal zu präsentieren.
Das anspruchsvolle Ambiente der romanischen Basilika und des Stiftshofes, dazu Auftritte bekannter Ensembles und international anerkannter und geschätzter Künstler machen den St. Pauler Kultursommer zu einem einzigartigen Kulturerlebnis.
Eine wichtige Absicht des Musikfestivals ist die Förderung des friedlichen Zusammenlebens der benachbarten Volksgruppen, besonders der Staaten des Alpen-Adria Raums.
Die Stiftskirche der Abtei ist dabei Mittelpunkt einer Veranstaltungsreihe, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Verherrlichung Gottes als zentrales Anliegen benediktinischer Spiritualität bewusst zu machen.

Informationen, ABO-Karten, Gutscheinbestellungen:

Hauptstr. 1, A-9470 St. Paul i. Lav.

Tel.: 04357/2019 21, Fax: 04357/2019 35

www.kuso-stpaul.at

office@kuso-stpaul.com

1. August 2020 mit Beginn um 17.30 Uhr in unterschiedlichen Räumlichkeiten des Stiftes ein sogenanntes KONZERT DER MÖGLICHKEITEN.

Dabei stehen sowohl für die mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler als auch für das Publikum mit der Stiftskirche, dem Sommerrefektorium und dem revitalisierten „Hugo-Wolf-Saal“ drei Klangräume zur Verfügung. Trotz der derzeit gültigen coronabedingten Einschränkungen können so maximal 240 Konzertbesucher mittels vorgeplantem Stationsbetrieb die gesamte Vielfalt dieses Konzertes auf vorgegebenen Sitzplätzen LIVE erleben. Persönlichkeiten der Kärntner Musikszene und darüber hinaus, sowie junge Ausnahmebegabungen spannen dabei mit ihren Instrumenten einen solistischen und kammermusikalischen Klangbogen von der Klassik bis zum Jazz.

Dazu werden für vier einzuteilende Besuchergruppen ab 17.00 Uhr im Arkadenhof des Stiftes, wo auch die Konzerteröffnung stattfindet, Zählkarten ausgegeben. Am Ende dieses zweistündigen Programmes wird noch ein volksmusikalischer Ausklang beim Wirt am Stiftshügel angeboten (Sitzplätze im GH Poppmeier sollten dabei vorreserviert werden).

Der Verein der Freunde des St. Pauler Kultursommers freut sich über jeden einzelnen Besucher dieser heuer leider einzigen musikalischen KUSO-Begegnungsmöglichkeit. Als Eintritt sind freiwillige Spenden vorgesehen, die einem Kärntner Fonds für freischaffende Künstlerinnen und Künstler zufließen.

Schon am Samstag, dem 4. Juli lässt der St. Pauler Kultursommer auf dem Radiosender Ö1 von sich hören. Siegi Hoffmann wurde als künstlerischer Leiter des größten Musikfestivals Unterkärntens von der Klassikabteilung des ORF eingeladen, die Folge einer beliebten österreichweiten Sendung zusammenzustellen und auch zu moderieren. So streift der „Pasticcio-Sommerfrische-Samstag“ Anfang Juli (8.15 - 9.00 Uhr) auf Ö1 an diesem Tag auch das renommierte Musikfestival im Lavanttal.