Pfarre

St. Paul im Lavanttal

Ausstellung 2019

und weitere Kulturangebote

Die Abtei im Paradies

Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal

 

Eingebettet in die fruchtbare Landschaft des unteren Lavanttales erhebt sich auf einem Felskegel das Stift St. Paul. Wo einst ein römisches Kastell und später die Burg der Spanheimer standen, siedelten 1091 Benediktinermönche.

Das Stiftsmuseum bietet die Möglichkeit, die wechselvolle Geschichte der Abtei an Hand von kostbaren Exponaten kennen zulernen  -   und bei einer Führung Einblicke ins Klosterleben damals wie heute zu gewinnen. In den historischen Kellergewölben und Räumlichkeiten der ehemaligen Prälatur machen die Bibliothek und zahlreiche Objekte aus der Kunstsammlung das benediktinische Motto ora et labora et lege anschaulich: bete, arbeite, lies.

„SCHATZHAUS KÄRNTENS“

 

Auch dieses Jahr öffnet das Museum des Benediktinerstiftes St. Paul seine Türen wieder für Besucher! Vom 1. Mai bis zum 31. Oktober lädt der Konvent des Klosters herzlich dazu ein, mehr über die Abtei im Lavanttal zu erfahren. Ist doch das im Jahr 1091 gegründete Stift heute das einzige aktiv bestehende Benediktinerkloster Kärntens, in welchem die dort lebende Mönchsgemeinschaft versucht dem Grundauftrag ihres Ordensgründers St. Benedikt gerecht zu werden: Gott zu suchen und ihn durch ihr gemeinsames Gebet, ihre Arbeit und in der Begegnung mit ihren Mitmenschen zu verherrlichen.

 

Sonderausstellung 2019:

„Kaiser Maximilian I. - Mit dem letzten Ritter in eine neue Zeit“

 

Kaiser Maximilian ist Mittelpunkt der neuen Sonderausstellung im Stift St. Paul. Dabei versammelt er eine illustre Gästeschar um sich, die von Karl dem Großen, Friedrich Barbarossa und Leonardo Da Vinci bis zu Erasmus von Rotterdam und Martin Luther reicht.

Die geschichtsträchtigen Räume des Museums verwandeln sich, ganz dem Ideal der Benediktiner verpflichtet, in Orte der Begegnung: einer Begegnung der ganz besonderen Art, bei der Groß und Klein auf Tuchfühlung mit den wichtigsten Persönlichkeiten der Vergangenheit gehen können. Brennpunkt ist die schillernde Gestalt Maximilian I., welcher der Sonderausstellung nicht nur seinen Namen gibt, sondern den Besucher auch durch seine Weltoffenheit, sein herausragendes Charisma und seine faszinierende Lebensgeschichte begeistern wird. Folgen Sie dem „letzten Ritter“ in eine neue Zeit, die mit ihren kulturellen, technischen und gesellschaftlichen Innovationen das Leben der Menschen bis heute prägt!

 

Öffnungszeiten:

 

1. Mai bis 31. Oktober

 

Mittwoch – Samstag:                    10.00 bis 16.00 Uhr

Sonntag:                                              11.00 bis 17.00 Uhr

Ruhetage:  Montag und Dienstag, wenn Werktag

Führungen für Gruppen jederzeit nach Voranmeldung

 

Kontakt:

Benediktinerstift St. Paul

Hauptstraße 1

9470 St. Paul

 

T: +43 4357 2019 DW 10 oder DW 40

E: ausstellung@stift-stpaul.at

  Weitere Highlights:

Romanische Basilika, Barock- und Kräutergarten, Cafe im Barockgarten

Konzerte des St. Pauler Kultursommers unter:  www.kuso@kuso-stpaul.at

Benedikt Pilgerweg:  www.benedikt-bewegt.at