Organisation

Referat Beziehung - Ehe und Familie

Alleinerziehende wieder stärker im Blickpunkt

Die 31. Mitgliederversammlung der österreichischen Plattform für Alleinerziehende (ÖPA) brachte erfreuliche Ergebnisse.

Alleinerziehende waren und sind die wahren Leidtragenden der Pandemie. Neben finanziellen Schwierigkeiten ist es vor allem der Faktor Freizeit, der diese mit 10% nicht unwesentliche Familienform an den Rand der Belastbarkeit bringt.

Umso erfreulicher ist der Umstand, dass es mit der Österreichischen Plattform für Alleinerziehende (ÖPA) seit über 30 Jahren eine starke Lobby gibt. Die Mitgliederversammlung und der Studientag am 23. Und 24. April 2021 brachten nicht nur einen intensiven Erfahrungsaustausch, sondern auch viel Vernetzung und konkrete Projekte. Vor allem der Studientag zum Thema „Wahrung der Kinderrechte“ bei Trennung/Scheidung/ neuer PartnerInnenwahl hatte die Kinder im Mittelpunkt. Mit einer österreichweiten Homepage für alle Lebensbereiche von Alleinerziehenden und „Best practice“-Angeboten in allen Bundesländern soll die Zusammenarbeit noch weiter verstärkt werden. Eines gleich vorweg: Nach einigen Jahren Pause wird sich auch das Katholische Familienwerk als Mitglied der ÖPA ab dem Sommer wieder verstärkt den Alleinerziehende widmen und ein abwechslungsreiches Programm erstellen.

Mehr zur ÖPA unter: https://www.alleinerziehende.org/