Organisation

Referat für Diakone

Ausbildung zum “Ständigen Diakon”

 (© Foto: Logo (© Foto: Diakon Karl Pomprein))
(© Foto: Logo (© Foto: Diakon Karl Pomprein))

Einsatz und Voraussetzungen
Ständige Diakone werden für den Dienst in einer bestimmten Pfarre -oder/und für kategoriale Dienste- geweiht und dort eingesetzt. Sie üben ihren Einsatz überwiegend ehrenamtlich aus. Zur Zeit gibt es in der Diözese Gurk 60 Ständige Diakone. Als Kandidaten für den Ständigen Diakonat kommen (derzeit nur) Männer in Betracht, die sich als Christen in Familie, Beruf und Kirche bewährt haben. Sofern Sie verheiratet sind, müssen Sie bei der Weihe mind. 32 Jahre alt sein. Bei verheiraten Kandidaten muss die Ehefrau schriftlich ihr Einverständnis zur Weihe geben.

Ausbildung
Die Vorbereitung auf die Diakonatsweihe erstreckt sich – nach einem sog. Interessentenjahr das im Herbst 2018 beginnt- über drei Jahre. Die Kandidaten treffen sich während dieser Zeit einmal im Monat einen Tag lang mit den für sie zuständigen Ausbildungsleitern und Fachreferenten.
Bei diesen Treffen im Diakonatskreis werden persönliche und fachliche Fragen zum Diakonat behandelt. Zudem dienen diese Treffen der spirituellen Vertiefung, der Klärung der Berufung, der praktischen Einführung in künftige Aufgaben sowie dem gegenseitigen Kennenlernen. Bei allen Treffen sind auch die Ehefrauen willkommen, fallweise gibt es auch verbindliche gemeinsame Treffen.

Theologische Voraussetzung ist entweder:
      - theologische Ausbildung
      - religionspädagogische Ausbildung
      - Theologischer Fernkurs 

(sollte spätestens nach dem zweiten Jahr der Diakonatsausbildung abgeschlossen sein).

Informationen zum Fernkurs siehe http://www.theologischekurse.at/content/site/fernkurs/index.html

 

Anmeldung für das Interessentenjahr 2018/19

Interessierte Männer können sich bei den Ausbildungsleitern bzw. bei Rektor Kopeinig melden, sie können aber auch von Seelsorgern oder anderen kirchlichen Mitarbeitern/Innen als mögliche Kandidaten für das Diakonat vorgeschlagen werden. Ende November, Anfang Dezember 2018 wird ein Informations- und Gesprächsabende zum Diakonat angeboten, wir bitten Interessierte jedoch schon jetzt um unverbindliche Mitteilung Ihres Interesses und um Ihre Kontaktdaten für die Einladungen ab Herbst 2018. Auch Vorschläge betr. Kandidaten, die zum Interessentenkreis eingeladen werden sollten, sind ab sofort willkommen.
Über die Zulassung zur dreijährigen Diakonatsausbildung und zur Weihe entscheidet in letzter Instanz der Diözesanbischof.

 

 

AUSBILDUNGSLEITER:
Diakon Prof. Mag. Josef Lagler
0676 8772 7105
josef.lagler@gmx.at

Diakon Dr. Siegfried Muhrer
0676 8772 2113
s.muhrer@gmx.at

DIÖZESANKOMMISSION für den ständigen Diakonat:
Rektor Josef Kopeinig (geschäftsführender Vorsitzender)
0676 8772 7210
kopeinig@sodalitas.at

Kontaktadresse:
Referat für Diakone
Tarviserstrasse 30, 9020 Klagenfurt a.W.
Sekretariat: Gabriele Strauss
0676 8772 2128
gabriele.strauss@kath-kirche-kaernten.at