Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Klagenfurt-Dom

Palliativstation: ein Ort voller Hoffnung

Messe mit Dialogpredigt und Krankensalbung im Klagenfurter Dom

15.01.2018

Am 11. Feber begeht die Katholische Kirche den "Tag der Kranken". Aus diesem Anlass wird es in der Dompfarre bereits am 4. Feber, um 19 Uhr, einen Gottesdienst dazu geben. Im Rahmen einer Dialogpredigt wird Dompfarrer Peter Allmaier mit Primarius Michael Zink (Leiter der Palliativabteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan) über seine Arbeit in der Palliativstation

mehr >>

Wir heil´gen drei König mit unserem Stern…

Jugendliche und Erwachsene haben sich in der Dompfarre an der Sternsingeraktion beteiligt.

11.01.2018

Insgesamt 32 Gruppen waren von 3. bis 5. Jänner in der Dompfarre unterwegs - der jüngste Sternträger war 6 Jahre, der älteste König Melchior 73 Jahre. Insgesamt vier Erwachsenengruppen, die Pfadfindergruppe der Dompfarre und eben die Kinder- und Jugendgruppen waren unterwegs und haben die Menschen in ihren Häusern besucht. Mittages wurden die Könige, Begleiter und Chauffeure von den Domdamen

mehr >>

Silvester in der Domkirche

Auch der letzte Tag des Jahres wird in der Domkirche festlich begangen.

29.12.2017

Die Ausführenden des Silvesterkonzerts freuen sich auf einen festlichen Abend in der Domkirche., © Foto Schweiger

Am 31. Dezember finden die Sonntagsgottesdienste um 10 und 11.30 Uhr in der Domkirche statt - musikalisch mitgestaltet werden die Heilgen Messen von Domorganist Klaus Kuchling und Domkapellmeister Thomas Wasserfaller

Um 17 Uhr feiert Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz die Jahresschlussmesse. Musiklisch gestaltet wird der Gottesdienst von Solisten, dem Chor und Orchester der Dommusik

mehr >>

Stadtwerke bringen “Licht” in das Weihnachtsfest

STW-Kunden und STW-Mitarbeiter spendeten Geschenke und geschmückten Christbaum an zwei bedürftige Klagenfurter Familien.

21.12.2017

Mag. Clemens Eigner und Mag. Sabrina Schütz-Oberländer übergaben die Spenden an Dompfarrer Peter Allmaier., © Foto Dompfarre

Vier Wochen lang stand ein Christbaum im Eingangsbereich der Stadtwerke Klagenfurt. Jeden Tag dekorierten STW-Kunden und STW-Mitarbeiter den Baum und legten liebevoll verpackte Geschenke mit Spielzeug, Kleidung, Gutscheinen und diversen Sachspenden für Kinder aus zwei notleidenden Familien darunter, sodass er mit jedem Tag prächtiger wurde. Heute übernahm der Klagenfurter Dompfarrer Dr. Peter

mehr >>

Im Advent für andere da sein

Die Kindertagesstätte Liliput hat einen Adventbasar organisiert

20.12.2017

Während der Adventszeit wurde in der Kindertagesstätte ein Adventbasar organisiert. Zahlreiche kleine Geschenksideen wurden gebastelt und selbst gefertigt und dann in den Wochen vor Weihnachten zum Verkauf angeboten. Mit dem Erlös dieser Sozialaktion wurde einer Familie der Dompfarre zu Weihnachten eine Freude bereitet - für die Kinder wurden Geschenke organisiert und ein Gutschein für

mehr >>

Weihnachten in der Domkirche

Gottesdienste und Veranstaltungen rund um den Heiligen Abend

15.12.2017

Die Dompfarre Klagenfurt lädt zu einem stimmungsvollen und feierlichen Programm an den Festtagen ein.

Das "Licht von Bethlehem" wird bereits ab Sonntag, 17. Dezember, um 17 Uhr von den Pfadfindern in die Domkirche gebracht. In den Tagen danach kann es an einer Laterne in der vordersten Seitenkapelle der Domkirche (wo auch die Krippe steht) abgeholt werden. Die Kinder

mehr >>

Wenn Bischof Nikolaus mit der Kutsche kommt

Der Nikolaus der Dompfarre hat die Kinder am Christkindlmarkt besucht und zu einer Kutschenfahrt eingeladen.

04.12.2017

Zuerst waren nur fünf Engel am Domplatz zu sehen, sie hatten große Körbe mit vielen Nikolosackerln bei sich. Die rund 100 Kinder am Domplatz staunten über die Engelschar, doch fehlte die wichtigste Person: der Nikolaus. Der kam nämlich von weit her mit einer Kutsche gefahren. Nachdem jedes Kind begrüßt wurde und ein kleines Geschenk überreicht bekam, hat sich der Nikolaus natürlich für alle

mehr >>

Ich werde still, weil ich Gottes Wort hören will

In der Domkirche wurde am ersten Adventsonntag ein feierlicher Familiengottesdienst gefeiert.

04.12.2017

Auch in diesem Jahr wurde am ersten Adventsonntag ein feierlicher Familiengottesdienst in der Domkirche gefeiert. Die Kinder wurden vom Vorbereitungsteam im Franziskussaal begrüßt während die Eltern den Gottesdienst in der Domkirche mitgefeiert haben. Zur Gabenbereitung haben die Kinder dann das Licht in die Kirche gebracht, mit dem die erste Kerze des Adventkranzes entzündet wurde. Danach

mehr >>