Pfarre

Klagenfurt-Dom

Die Mathis-Orgel in der Domkirche

Die Mathis-Orgel in der Klagenfurter Domkirche (© Foto: Foto: Dompfarre)
Die Mathis-Orgel in der Klagenfurter Domkirche (© Foto: Foto: Dompfarre)

Die Mathis-Orgel zählt mit ihren 45 Registern zu einem der Meisterwerke der Firma Mathis/Näfels CH. In zahlreichen Konzerten stellt sie immer wieder ihre enorme Klangfülle und die Vielfalt an klanglichen Schattierungen unter Beweis. Ein vor allem von Internationalen Starorganisten sehr geschätztes Instrument. 

 

DISPOSITION

Hauptwerk

Bourdon 16'
Principal ab c1 doppelt 8'
Flauto 8'
Viola 8'
Voce umana ab g° 8'
Octave 4'
Spitzflöte 4'
Quinte 2 2/3'
Octave 2'
Mixtur 5 fach 2'
Cymbel 3 fach 1'
Cornet 5 fach ab f ° 8'
Trompete 8'

Schwellwerk

Diapason 8'
Gambe 8'
Flûte 8'
Voix célèste ab c° 8'
Principal 4'
Flute traversière 4'
Nasard 2 2/3'
Cor de nuit 2'
Tierce 1 3/5'
Plein jeu 5 fach 2'
Basson 16'
Trompette harmonique 8'
Hautbois 8'
Clairon 4'
Tremulant

Rückpositiv

Gedackt 8'
Praestant 4'
Rohrflöte 4'
Octave 2'
Larigot 1 1/3'
Sesquialtera 2 fach 2 2/3' + 1 3/5'
Scharff 5 fach 1 1/3'
Krummhorn 8'
Holzregal 8'

Tremulant

 

Pedal

Principalbaß 16'
Subbaß 16'
Quinte 10 2/3'
Octave 8'
Gedacktflöte 8'
Choralbaß 4'
Mixtur 4 fach 2 2/3'
Posaune 16'
Zink 8'

 

Spielhilfen:
I–II, III–II, III–I, I–P, II–P, III–P

Baujahr: 1986

Seit Oktober 2007 verfügt die Domorgel über eine Setzeranlage der Firma Rieger-Orgelbau/Schwarzach.