Pfarre

Kötschach

Pfarrkirche

Pfarrkirche Kötschach

Patrozinium: Unsere Liebe Frau

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
foto: Raul de Chissota, commons.wikimedia.org

Die Wallfahrtskirche ist eine spätgotische Hallenkirche und wurde 1518 bis 1527 von Baumeister Bartlmä Firtaler unter Einbeziehung des Vorgängerbaus errichtet. Urkundlich 1399 genannt, als Pfarre seit 1627. Nach Zerstörungen durch die Türken 1485 wiedererrichtet, Weihe des Neubaus 1542. Durch viele Überschwemmungen Anhebung des Terrains. An den Langhauswänden wechseln Rund- mit Lanzettfenstern. Im Westen steht ein mächtiger Turm mit oktogonalem Spitzgiebelhelm. Im Inneren befinden sich fantasievolle Netz- und Schlingrippengewölbe. Das Chorgewölbe wurde barockisiert.

Gottesdienste

Freitag, 19.00 UhrPfarrkirche Kötschach

Heilige Messe

Samstag, 19.00 UhrPfarrkirche Kötschach

Heilige Messe

Sonntag, 09.30 UhrPfarrkirche Kötschach

Heilige Messe | Kirchtag und Erntedankfest