Pfarre

Klagenfurt-St. Hemma

Pfarrkirche

Pfarrkirche Klagenfurt-St. Hemma

Patrozinium: Hl. Hemma

Die moderne Kirche ist ein kubischer Zentralbau unter einem Sheddach, der 1970 von Architekten Hermann Kompolscheck errichtet wurde. Weihe 1972, seit 1981 selbständige Pfarre. Erste Kärntner Pfarrkirche, die der Hl. Hemma geweiht wurde (Landesmutter Kärntens). Die ungegliederten schlichten Sichtbetonwände (innen und außen) erheben sich über quadratischem Grundriss, die Ecken sind abgeschrägt. Der freistehende Glockenturm wurde 1998/99 vom Architekturbüro Ferdiani & Gasser entworfen und mit 5 Glocken ausgestattet. Das Innere ist ein weitläufiger Saalraum und wurde 2005 umgestaltet.