Organisation

Diözesanbischof - derzeit vakant

Grunddaten

Diözesanbischof - derzeit vakant

Mariannengasse 29020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel: 0463/57770-1010 Fax: 0463/57770-1019
bischoefl.sekretariat@kath-kirche-kaernten.at

Informationen zur Sedisvakanz

Was bedeutet Sedisvakanz?

Mit dem Zeitpunkt der Amtsübernahme von Bischof Alois Schwarz in der Diözese St. Pölten am Sonntag, dem 1. Juli 2018, ist der Bischofsstuhl in der Diözese Gurk unbesetzt, also vakant. Die Zeit bis zur Amtseinführung eines neuen Bischofs wird als Sedisvakanz bezeichnet.
In der Kirche gilt das Prinzip, dass es für eine Diözese immer einen verantwortlichen Leiter gibt. Dies ist bis zur Amtseinführung eines neuen Bischofs der Diözesanadministrator.

Dompropst Msgr. Dr. Engelbert Guggenberger zum Diözesanadministrator gewählt

Diözesanadministrator Engelbert Guggenberger (Foto: Pressestelle / Höher)
Diözesanadministrator Engelbert Guggenberger (Foto: Pressestelle / Höher)

Das achtköpfige Gurker Domkapitel hat am 2. Juli nach der morgendlichen Kapitelmesse im Klagenfurter Dom den bisherigen Generalvikar der Diözese Gurk, Dompropst Msgr. Dr. Engelbert Guggenberger, zum Diözesanadministrator gewählt. Er ist somit seit 1939 der erste Diözesanadministrator, der vom Gurker Domkapitel gewählt wurde, und wird die Diözese bis zur Amtseinführung eines von Papst Franziskus ernannten neuen Bischofs leiten.
MEHR dazu HIER >>

Berichtearchiv: Bischof Alois Schwarz - 65. Gurker Bischof (2001 bis 2018)