Organisation

Dommusik Klagenfurt - Dommusikverein

Domschola Klagenfurt

Leitung & Cantor: Domkapellmeister Thomas Wasserfaller | Proben: Mittwoch 17:30-19 Uhr | Lidmanskygasse 10 / 4. Stock

Wie schon in der Vergangenheit, so ist auch heute die Hauptaufgabe der Dommusik Klagenfurt die musikalische Gestaltung der Liturgie. Die Choralschola der Dommusik ist ein Ensemble, das an der Bischofskirche von Klagenfurt musikalisch wirkt.

Gregorianische Gesänge

Die Domschola wurde 2002 gegründet und singt seither regelmäßig einmal im Monat gregorianische Gesänge in einem Gottesdienst im Klagenfurter Dom. Dabei orientiert sie sich an den Erkenntnissen der gregorianischen Semiologie und interpretiert die Gesänge nach den ältesten aufgezeichneten Musikhandschriften des europäischen Raumes. In der Liturgiekonstitution des II. Vatikanischen Konzils heißt es: Die Kirche betrachtet den Gregorianischen Choral als den der römischen Liturgie eigenen Gesang; demgemäß soll er in ihren liturgischen Handlungen (…) den ersten Platz einnehmen.
Das ist ein Auftrag, dem sich die Damen und Herren der Domschola mit großer Hingabe widmen.

In der Geschichte des Ensembles finden sich Auftritte in verschiedenen Gottesdiensten und Konzerten im Dom zu Maria Saal, in den Stiftskirchen von Millstatt und St. Paul im Lavanttal, in der Kapelle des LKH Villach, in der Stadtpfarrkirche von Spittal/Drau sowie in Stadtpfarr- und Dominikanerkirche von Friesach.
Leiter und Cantor (Solist) der Domschola ist Domkapellmeister Thomas Wasserfaller.

Die Domschola probt mittwochs von 17:30 bis 19:00.

InteressentInnen sind herzlich eingeladen, mit Domkapellmeister Thomas Wasserfaller in Kontakt zu treten (0676 - 8772 7123) oder domkapellmeister@dommusik-klagenfurt.at).