Organisation

Bischöfliches Seelsorgeamt

Advent / Weihnachten

Anregungen und Ideen aus Kärntens Pfarren (PDF-Datei zum Download)

Pastorale Räume offen halten:

Anregungen und Ideen, Initiativen aus Kärntens Pfarren zu Advent/Weihnachten

Ständig wachsende Ideensammlung.

Senden Sie bitte Ihre Ideen und Vorschläge an:

seelsorgeamt.direktion@kath-kirche-kaernten.at

Villach St. Josef

Trotz starken Einschränkungen der Kontaktmöglichkeiten haben wir uns für die Adventzeit folgendes vorgenommen:

Geh…danken: Es werden Impulse als Geh…danken für die Adventzeit via Homepage und WhatsApp (für ca. 100 Personen) ausgesendet.

Taizé-Andacht Online: Es ist am 17. Dezember um 19 Uhr eine Taizé-Andacht in der Pfarrkirche geplant, aufgrund der derzeitigen Lage wird sie wahrscheinlich ohne Publikum abgehalten und eventuell als Video über die Homepage versandt.

Adventkalender: In der Kirche wird ein Adventkalender aufbereitet.

Segenskärtchen zum Mitnehmen für die Kirchenbesucher liegen auf.

Für die Seniorengruppe: Unsere Seniorengruppe „Spätlese“ (25 Personen) erhält über den Postweg ein kleines Päckchen mit einem Weihnachts- und Neujahrswunsch und einem Lebkuchenhoffnungsstern.

Rorate: Dienstag 30.11./07.12./14.12./21.12.um 6 Uhr in der Pfarrkirche

Bei Fragen: Tel. 0676/8772-2517

Villach St. Nikolai

Bibel Digital: Einmal pro Monat wird "Bibel Digital" unter dem Motto "Bibel teilen - Glauben teilen - Leben teilen" angeboten, zu dem alle Interessierte herzlich eingeladen sind. Dabei steht eine der Sonntagslesungen im Mittelpunkt.

https://www.kath-kirche-kaernten.at/pfarren/detail/C3258/bibel-digital

Kloster Wernberg

Exerzitien im Alltag online für die ersten Wochen, dann hoffentlich Abschluss im Kloster.

Köttmannsdorf

Der Adventkalender der Kinderzeitschrift Regenbogen kommt in besonderer Weise zum Einsatz.

Auskunft: Tel. 04220/2206

Maria Saal

Adventkalender: Es wird wieder die Adventkalender-Initiative für Kinder geben - die Kinder holen wieder ihr persönliches Adventkalendersackerl, welches am Domareal von uns „versteckt“ wurde, ab.

Christkindl-Lichterpfad: Am 24.12.2021 findet in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr der „Christkindls Lichterpfad“ statt.

Saak

Folgen wir dem Stern: Eine besondere Hinführung auf das große Fest der Menschwerdung Gottes wartet auch in diesem Jahr wieder auf die Besucher der Pfarrkirche Saak in der Adventszeit.

Weg nach Betlehem: Im Altarraum wird ein „Weg nach Bethlehem“ aufgebaut und für jeden Tag der Adventzeit sind Menschen eingeladen, bei den Rorate-Gottesdiensten ein Licht auf diesem Weg zu entzünden. Insbesonders sind in diesem Jahr jene eingeladen, die unter den Einschränkungen der Pandemie besonders zu leiden hatten und haben, wie zum Beispiel die Wirtschaftsbetriebe in unserer Gemeinde.

Unterbrechung im Alltag: Auch laden wir die Menschen ein, den Alltag zu unterbrechen und für einige Momente in der Kirche bei besinnlicher Musik zu verweilen und „aufzutanken“.

Möglichkeit dazu gibt es vom 28. November bis 31. Dezember, täglich von 08:00 bis 18:00 Uhr

St. Georgen – Launsdorf – St. Peter

Spaziergang: Zusätzlich zu den Gottesdiensten – Roraten (jeden Mittwoch in St. Georgen/L., Donnerstag in Launsdorf und an den Wochenenden in St. Peter/Tagg.), Wochentags- und Sonntagsgottesdiensten - laden wir im Advent ganz herzlich ein, bei einem Spaziergang in unseren Pfarrkirchen kurz halt zu machen.

Adventkalender: Über alle Adventtage wird in den Pfarrkirchen Launsdorf, St. Georgen und St. Peter/Taggenbrunn ein Adventkalender vorbereitet sein – nummerierte Körbchen mit kleinen Gaben, Adventgeschichten und -texten, Gebete, Ausmalbilder für Kinder, die sehr gerne mitgenommen werden dürfen.

Krippen: In der Kirche Launsdorf und in der Stiftskirche kann man auch schon die vorbereiteten Krippen mit Joseph und Maria auf dem Weg besuchen.

Kirchen offen: In der Adventszeit werden wir auch versuchen, Filialkirchen tagsüber offen zu halten, zum Verweilen einladen und so manches zum Mitnehmen wird bereit liegen.

Adventandachten: In jeder Adventwoche finden jeden Dienstag, zwischen 16 und 17 Uhr in St. Peter, jeden Donnerstag, ebenfalls zwischen 16 und 17 Uhr in Launsdorf und jeden Freitag, zwischen 15 und 16 Uhr in der Stiftkirche immer wieder kleine Adventandachten statt, zu der wir Jung und Alt herzlich einladen.

Nikolaus: Und natürlich kommt am Sonntag, den 5.12. um 11.15 Uhr im Stiftsinnenhof, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und um 15.30 Uhr in der Pfarrkirche Launsdorf der Nikolaus und hat für jedes Kind ein kleines Sackerl.

Adventbasar der Bastelrunde: Der Adventbasar unserer Bastelrunde St. Georgen ist auf den Homepages unserer Pfarren ONLINE. Bestellungen gehen telefonisch ein und können bei einem Gottesdienst oder im Pfarrhof abgeholt werden.

St. Stefan am Krappfeld

Weihnachtskeksaktion: Um auch dieses Jahr der Bevölkerung in der Vorweihnachtszeit eine kleine Freude zu bereiten, veranstaltet die Landjugend Meiselding eine Weihnachtskeksaktion. Selbstgebackene Kekse werden hierbei an alle Besucher des Gottesdienstes verteilt.

Klagenfurt - St. Theresia

Whattsapp-Adventkalender: Es gibt einen Adventskalender mit einem schönen Spruch und einem netten Spruch. Dieser wird auf WhatsApp, auf fb und Instagram gestellt. Heuer neu wird auch ein Adventkalender für unsere Firmlinge gestaltet. Es wird wie bei beiden Adventkalendern jeden Tag ein Bild mit einem Spruch oder Aufgaben gesendet.

Obervellach

In Obervellach gibt es seit vielen Jahren, die Tradition, dass an den Adventsonntagen Musikgruppen die Messe gestalten und mit adventlichen Klängen auf das Weihnachtsfest einstimmen. Auch in diesem Advent wird das trotz Lockdown unter Einhaltung der erlaubten Regeln beibehalten. Am Heiligen Abend singt bei uns der Kirchenchor Obervellach (Chor des Jahres 2018) die Christmette, eine halbe Stunde vor Christmetten-Beginn werden bereits Weihnachtslieder gesungen. Auch der Christtag wird vom Kirchenchor gestaltet.

Stiftspfarre St. Paul

Offen halten – da sein: Das Team der Stiftspfarre ist für die Menschen da.Telefonisch und per E-Mail und auch persönlich bei Bedarf. Seelsorge ist möglich und wird von den Menschen gerne angenommen in dieser für uns alle schwierigen Zeit.

Offene Kirche: Zusätzlich ist die Stiftskirche offen für stille Gebete.

Gerne besuchen die Leute den festlich geschmückten Stiftshof, die Weihnachtskrippe, die Stiftskirche und verweilen hier, alles unter Einhaltung der Corona-Vorsichtsmaßnahmen.

Weihwasserfläschen wurden abgefüllt (zum Segnen zuhause).

3-Königs-Aktion- Sternsingersäckchen wurden aufgelegt mit Weihrauch, Weihwasser, Kreide und Türschild und Spenden-Erlagscheinen – dies werden wir auch heuer so machen.

Spaziergänge zu den vielen Filialkirchen in den St. Pauler Bergen sind sehr beliebt (Josefberg, Johannesberg, Weinberg...)

Kirchenmusik bescheiden: Bescheidene und doch sehr besinnliche Kirchenmusik an den Adventsonntagen wird angeboten (erlaubt sind nur Sologesang oder Orgel, Instrumental).

Onlineangebote: Zoom für Firmlinge, Kinder, Pfarrgemeinderäte und andere Gruppen

Buch zum Eintragen: Ein Intentionsbuch liegt in der Stiftskirche auf. Hier können Menschen ihre Sorgen und Anliegen eintragen – die St. Pauler Mönche lesen täglich Messen und beten für die Anliegen der Menschen (dies wird gerne angenommen).

Nikoloaktion im Freien: Der St. Pauler Friedhof / Friedpark wurde neu gestaltet und lädt Leute zum Besuch und Verweilen ein

Onlineübertragung einiger Gottesdienste: bis Amerika haben uns Menschen geschrieben, die im Ausland sind und unsere Messen bereits im Vorjahr mitgefeiert haben.

Social Media: Angebote werden über Social Media publiziert, Facebook, Homepage etc. und erreichen eine breite Schicht – auch die Jugend 😊.

Seelsorgegespräche und Besuche für Kranke, Hinterbliebene, Einsame…

Und noch mehr: Besuche, hl. Messen im Altenheim (unter strenger Einhaltung aller Vorschriften).

Christliche Aktionen mit dem Kindergarten, dem Stiftsgymnasium, den Schulen - unter Einhaltung der Regeln.

Wir versuchen regional zu kaufen und auch die heimische Wirtschaft zu unterstützen und die Gasthöfe (Kauf von Jausenpaketen etc.). Sie alle haben es schwer.

Wir unterstützen MitarbeiterInnen, die aus Coronagründen oder Aufsichtspflicht ihrer Kinder derzeit nicht arbeiten können.

Wir unterstützen SchülerInnen beim Homeoffice, unterstützen alte Leuten beim Einkaufen, bei technischen Problemen, z.B. Green pass, Testen, Apotheke, Impfen etc.).

Wir helfen bei Sozialfällen; z. B.: Erlass des Stiftsgymnasium-Schulgeldes, mit Caritas-Lebensmittel-Gutscheinen uvm…

Wir bauen das Pfarramt um in dieser eher ruhigen Zeit. Wir nutzen die Zeit zum Entrümpeln, Liegengebliebenes zu sortieren und bringen wieder Ordnung in die Räume und in unser Leben.

Wir versuchen am Telefon die Menschen zu beruhigen und zu trösten bei der vermehrt zu spürenden Aggressivität, der Spaltung in der Gesellschaft.

Wir versuchen auch in uns zu gehen in dieser stillen Zeit, um selbst wieder Kraft zu tanken und Gott zu suchen und um stark zu sein für die Schwachen.

Wir versuchen als Kirche vor Ort da zu sein für die Menschen, ihnen Mut zu geben, damit sie auf Gott vertrauen in dieser herausfordernden Zeit.

Wir bieten Räuchermischungen an (zubereitet von Frater Cyprian aus dem Klostergarten).

Wir legen Gebetskärtchen und Texte in der Kirche auf.

Wir verkaufen selbstgemachte Socken, Taschen, Spirituosen, auch auf Bestellung. Der Erlös kommt der Pfarrcaritas zugute.

Straßburg

Kekse-Aktion der kfb Strassburg: An den Adventsonntagen (solange der Vorrat reicht) jeweils von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus zu Straßburg.

Gegen telefonische Voranmeldung (Tel. 04266 2279) können die Kekse auch im Pfarrhof käuflich erworben werden. Der Erlös kommt der Pfarre Straßburg oder einer sozialen Aktion zugute.

Anfragen an Frau Sigrid Seiser, Pfarramt Straßburg (Tel. 0676/8772-7151).

Villach - Heiligenkreuz

Adventweg: "Wir haben seinen Stern aufgehen sehen" - Mt 2,2

Die Pfarre Villach-Heiligenkreuz gestaltet heuer als Hinführung auf Weihnachten einen Adventweg in der Kirche. Unter dem Motto "Wir haben seinen Stern aufgehen sehen" - Mt 2,2 wollen wir ab dem 1. Adventsonntag insgesamt 27 Sternen bis zur Krippe folgen. Vom Eingang der Kirche weg wird jeden Tag ein neuer Stern auf dem Weg angebracht, auf dem je ein Bibelvers aus den liturgischen Texten des jeweiligen Tages abgedruckt ist. Die Bibelsprüche sollen immer mehr auf das große Weihnachtsgeheimnis hinführen und enden an Heiligabend bei der Geburt Jesu in der Krippe, beim einzig wahren Stern der uns den Weg leuchtet. Die Schriftverse auf den Sternen sind so gewählt, dass sie dabei trösten und beruhigen aber ebenso herausfordern und wachrütteln!

Barbarzweige: Am Sonntag, den 5. Dezember, können nach der hl. Messe um 8.45 Uhr frische "Barbarazweige" mit einer angehefteten Erklärung zur hl. Barbara und zu diesem Brauch mitgenommen werden. Die Zweige werden vor dem Ausgang auf einem Tisch aufgelegt sein, damit man sie beim Hinausgehen unter den hygienischen Vorgaben ganz einfach selber mitnehmen kann!

Völkermarkt

Nikolaus: In unserer Pfarre wird es wieder eine Nikoloaktion geben. Wir bereiten ab 04.12. eine Kleinigkeit für die Kinder in der Kirche vor.

Friedenslicht, Weihwasser, Zündhölzer zum Abholen: Ab 19.12. liegen in der Kirche wieder Säckchen mit Friedenslichtern, Zündhölzern, und Weihrauch sowie kleine Weihwasserfläschen auf.

Hauskirche auf Flyer: Außerdem wird für jeden Adventsonntag einen Flyer mit Anregungen zur Hauskirche aufliegen.

Spittal

Nikolaus bei Einsatzorganisation: Wir in Spittal planen, alle Einsatzorganisationen mit einem Nikolaus Besuch zu überraschen und Ihnen dabei ein Nikolaus-Sackerl zu überreichen.

Gebäck zum Mitnehmen nach Rorate: Nachdem nach den Rorate-Gottesdiensten kein Frühstück möglich ist, werden wir den Mitfeiernden ein Sackerl mit einem Gebäck mit nach Hause geben.

Und hier ist Platz für Ihre Ideen/Aktionen/Anregungen/Impulse

rund um „Pastorale Räume offen halten“.

Fortsetzung folgt.

Wir freuen uns, wenn Dinge ausprobiert werden und freuen uns über Rückmeldungen und/oder Ihre Ideen. Senden Sie Ihre Ideen und Aktionen, die Mut machen zum Tätigwerden. Erzählen sie über Ihre pfarrliche Arbeit, Ihre Feiern in der Pfarre, Ihre Gestaltung von verschiedensten Aktivitäten unter dem Blickwinkel wie dabei Covid-Vorgaben erfüllt werden.

Wir werden weiter sammeln und auf der Homepage veröffentlichen.

E-Mail an:

seelsorgeamt.direktion@kath-kirche-kaernten.at