Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Villach-St. Nikolai

14.02.2018

Hl. Messe mit Krankensalbung

am Welttag der Kranken

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Mittwoch

14.02.2018

Welttag der Kranken

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarre Villach-St. Nikolai / ST

Gottesdienst mit Krankensalbung am 11. Februar 2018

Im Jahre 1858 erschien in Lourdes der hl. Bernadette die Muttergottes. Lourdes ist seitdem ein beliebter Wallfahrtsort, wohin vor allem Kranke gebracht wurden und werden. Zahlreiche Krankenheilungen folgten. Aus diesem Anlass wurde der 11. Februar zum Weltgebetstag für die Kranken vom hl. Papst Johannes Paul II. eingeführt. In unserer Pfarrkirche wurde eine Krankenmesse gefeiert, in der zahlreiche Gläubige das Sakrament der Krankensalbung empfangen haben. Die Predigt hielt anlassbezogen Diakon Dr. Sieghard Wilhelmer. Das Wort „letzte Ölung“ schreckt viele zurück, da es immer mit dem unmittelbaren Tod in Verbindung gebracht wird. Die erste Salbung erfolgt bei der Taufe (Chrisam), die zweite bei der hl. Firmung (Chrisam), die letzte in der Reihenfolge ist die Krankensalbung (Krankenöl), daher der Name „letzte Ölung“. Man versucht auf diesem Wege auch die Angst vor dem Sakrament zu nehmen. Mögen unsere kranken Brüder und Schwestern, die am Welttag der Kranken davon Gebrauch gemacht haben, Heilung und Stärkung erfahren durch unseren Herrn Jesus Christus.

Kaplan Pater Norbert Pleschberger ofm