Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dommusik Klagenfurt - Dommusikverein

AKTUELLES

Das Neueste

29.09.2017

Te Deum - Großes Chor-Orchesterkonzert der Dommusik Klagenfurt

Auf dem Programm stehen Werke von A. Bruckner, F. A. Guilmant und P. Planyavsky

Video

Der musikalische Herbst beginnt im Dom mit einem fulminanten Chor-Orchester-Konzert: am 1. Oktober um 16 Uhr bringt die Dommusik das Bruckner Te Deum - ein Werk, das von Bruckner als „Stolz meines Lebens“ bezeichnet ihn zu dem Ausspruch bewegte: „Wenn mich der liebe Gott einst zu sich ruft und fragt: ‚Wo hast du die Talente, die ich dir gegeben habe?‘, dann halte ich ihm die Notenrolle mit meinem Te Deum hin, und er wird m...

mehr >>

Weitere Artikel >>

Kalender

INFORMATION

 

Personen

HR Prof. Mag. Kurt Haber  Kurt-Reinhold Kropf  Bischofsvikar Kan. Dr. Peter Allmaier, MBA  Mag. Gertraud Benke  Silvia Hribernik 
Obmann  Stv. Obmann  Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied 
Dr. Karl-Heinz Kronawetter  Ulrike Kucher  Domorganist Univ.-Dozent Klaus Kuchling  Evelyne Mitterberger  Astrid Poluk 
Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied 
Eva Maria Retsch  Inge Stampfer  Mag. Thomas Wasserfaller 
Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied  Vorstandsmitglied 


Grunddaten

Dommusik Klagenfurt - Dommusikverein
Lidmanskygasse 14, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: 0676/8772-7939
.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

http://www.dommusik-klagenfurt.at

https://www.facebook.com/dommusikklagenfurt/?ref=aymt_homepage_panel

Der Dommusikverein ist neben der Dompfarre die wichtigste Trägereinrichtung der Dommusik. Er wurde 1919 gegründet, erster Obmann war der Musikvereinsdirektor Karl Frodl. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Verein 1948 wiederbelebt, Obmann war Volksbildungsreferent Josef Schmid. Ihm folgten Dr. Maximilian Schwediauer, Dr. Friedrich Staudacher, Rudolf Nowak, Dr. Gustav Pernatsch und Mag. Robert Laßnig. Seit 8. November 2013 steht Hofrat Mag. Kurt Haber dem Verein als Obmann vor. Der Dommusikverein sorgt für die Durchführung und Finanzierung der Arbeit der Dommusik in Liturgie und Konzert. Er leistet einen unverzichtbaren Beitrag für das „musikalische Erscheinungsbild“ der Domkirche Klagenfurt und das Wirken der beiden hauptamtlichen Dommusiker. Zahlreiche Sängerinnen und Sänger stellen zusätzlich zu ihrem gesanglichen Dienst ihre Zeit und ihr Engagement ehrenamtlich in den Dienst des Dommusikvereins und somit auch der Domkirche.



FACEBOOK