Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Neupublikation des Referates für Tourismuspastoral stellt 255 Fastentücher in Kärnten vor, © Foto: Referat für Tourismuspastoral

23.02.2017

Fastentücher in Kärnten

Eine Neupublikation des Referates für Tourismuspastoral stellt 255 Kärntner Fastentücher vor

EINLEITUNG
Multimediabereich ausblenden

Donnerstag

23.02.2017

Neupublikation des Referates für Tourismuspastoral stellt 255 Fastentücher in Kärnten vor

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

Roland Stadler und Monika Suntinger stellen in der neuen Publikation 255 Fastentücher in Kärnten in Wort und Bild vor., © Foto Internetredaktion/KH Kronawetter

Roland Stadler und Monika Suntinger stellen in der neuen Publikation 255 Fastentücher in Kärnten in Wort und Bild vor. (© Foto: Internetredaktion/KH Kronawetter)

Klagenfurt, 23. 2. 17 (pgk). Ein in den Alpenländern einzigartiger Brauch wird in Kärnten während der Fastenzeit in besonderer Weise gepflegt: Seit Ende des Mittelalters ist es in vielen Kirchen Brauch, am Aschermittwoch ein großes Bildertuch, besser bekannt als Fastentuch, im Chorraum vor dem Hochaltar hochzuziehen, das bis zum Mittwoch der Karwoche, mancherorts auch bis zum Karsamstag, dort verbleibt. Kärnten verfügt österreichweit über den höchsten Bestand von Fastentüchern, die zum überwiegenden Teil auch in liturgischer Verwendung sind. Eine neue Publikation des Referates für Tourismuspastoral mit dem Titel „Fastentücher in Kärnten“ gibt auf 160 Seiten einen Überblick über Geschichte, Funktion und Bedeutung von Fastentüchern und stellt 255 Fastentücher in Kärnten vor. Eine alphabetische Auflistung der Fastentücher mit deren Kurzbeschreibung und den entsprechenden Kontaktdaten bildet den Hauptteil der neuen Publikation. Eine schematische Karte mit den „Fastentuch-Pfarren“ erleichtert den Leserinnen und Lesern die regionale Zuordnung und das Auffinden der Fastentücher. Zwei weitere Register listen die beschriebenen Fastentücher nach deren Entstehungsdatum sowie nach deren Typus auf. „Die herausragende Bedeutung der Kärntner Fastentücher liegt in der hohen Anzahl der erhaltenen Tücher und in ihrer noch heutigen liturgischen Verwendung zur Verhüllung der Altäre“, so die Herausgeber Mag. Roland Stadler und Monika Suntinger vom Referat für Tourismuspastoral. Dieses Buch sei, so Stadler, eine Einladung, „die Fastentücher in Kärnten in ihrer Vielschichtigkeit kennen zu lernen“.

Die neue Publikation „Fastentücher in Kärnten“ ist ab Aschermittwoch, dem 1. März, zum Preis von € 12.- (zzgl. Versandspesen) im Behelfsdienst des Bischöflichen Seelsorgeamtes, Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt, Tel. 0463 5877-2135 oder per Email, behelfsdienst@kath-kirche-kaernten.at, erhältlich. Detaillierte Informationen zu den Kärntner Fastentüchern finden sich auch auf www.kath-kirche-kaernten.at/fastentuch.

Rückfragehinweis: Mag. Roland Stadler, Leiter des Referates für Tourismuspastoral,  Tel. 0676 / 8772 – 2117