Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Mittwoch

24.01.2018

Klagenfurter Dom: Benefizkonzert für Südkärntner Sturmopfer

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Dioezese Gurk

Die weltbekannte Mezzosopranistin Bernarda Fink singt für die Sturmopfer in Südkärnten. , © Foto Breitfuss

Die weltbekannte Mezzosopranistin Bernarda Fink singt für die Sturmopfer in Südkärnten. (© Foto: Breitfuss)

Klagenfurt, 24. 1. 18 (pgk). Unter dem Titel „60 Minuten für die Sturmopfer in Südkärnten“ findet am Mittwoch, dem 31. Jänner, um 19.30 Uhr ein Benefizkonzert in der Klagenfurter Domkirche statt. Die weltweit bekannte Mezzosopranistin Bernarda Fink, Domorganist Klaus Kuchling, der Gemischte Chor/Mešani pevski zbor Danica (Leitung: Stanko Polzer) sowie SolistInnen, Konzertchor und Orchester der Dommusik Klagenfurt (Leitung: Domkapellmeister Thomas Wasserfaller) stellen sich mit Musik von u. a. Franz Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Antonín Dvořák in den Dienst der Opfer des Föhnsturms „Yves“ in Südkärnten. Werke wie Mozarts „Ave verum“, seine berühmte Krönungsmesse oder auch Dvořáks „Biblische Lieder“ gelangen dabei zur Aufführung. Die Einnahmen des Konzerts (Eintritt: Freiwillige Spende) gehen zugunsten der Sturmopfer an die Aktion „Kärntner in Not“ der „Kleinen Zeitung“.