Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Mittwoch

20.01.2016

Interreligiöser Dialog und Integration

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

Seminar im Kloster Wernberg zu Ritualen und Symbolen im Christentum und im Islam

Sr. M. Andreas Weißbacher: "Wissen über die ´Anderen´ erleichtert Zusammenleben.", © Foto Pressestelle

Sr. M. Andreas Weißbacher: "Wissen über die ´Anderen´ erleichtert Zusammenleben." (© Foto: Pressestelle)

Klagenfurt, 20. 1. 16 (pgk). Im Zeichen des interreligiösen Dialogs und der Integration steht das Seminar „Heilige Orte – heilige Zeichen im Islam und im Christentum“ am Samstag, dem 23. Jänner, im Kloster Wernberg. Sr. Mag. Maria-Andreas Weißbacher CPS, Leiterin der Kontaktstelle für Weltreligionen, und die praktizierende Muslima Mensura Mehmedovic werden von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr einen Einblick in die beiden Religionen geben. „Das Wissen über die vermeintlich ´Anderen´ erleichtert das Zusammenleben und ermöglicht ein gutes Miteinander“, so Sr. Andreas. Das Seminar wolle, so Weißbacher, ein Basiswissen über Symbole und Rituale in den beiden Religionen vermitteln und so „auch Vorurteile und Ängste vor dem Fremden abbauen“.

Weiterführende Informationen, Anmeldung und Kontakt: www.klosterwernberg,at, Tel. 0676/8772-2166