Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Sonntag

27.12.2015

Besinnlich ins Neue Jahr: Angebote der Katholischen Kirche Kärnten

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Diözese Gurk

© Foto Karl-Heinz Kronawetter / Internetredaktion

(© Foto: Karl-Heinz Kronawetter / Internetredaktion)

Klagenfurt, 27. 12. 15 (pgk). Die Katholische Kirche Kärnten lädt auch heuer wieder mit verschiedenen Angeboten dazu ein, den Jahreswechsel besinnlich zu erleben und in Gemeinschaft Kraft zu tanken für die Aufgaben und Herausforderungen des bevorstehenden Jahres. Am Silvestertag werden in vielen Kärntner Pfarren heilige Messen anlässlich des Jahreswechsels gefeiert oder Andachten gehalten. Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz feiert um 17 Uhr im Klagenfurter Dom die hl. Messe zum Jahresschluss, die von SolistInnen, Chor und Orchester der Dommusik (Leitung: Domkapellmeister Thomas Wasserfaller) mit der Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart musikalisch mitgestaltet wird.

Von Sonntag, dem 27. Dezember, bis Sonntag, dem 3. Jänner, leitet Sr. Mag. Silke-Andrea Mallmann CPS im Kloster Wernberg „Exerzitien/Geistliche Übungen zum Jahreswechsel“. Am Silvesterabend lädt die Schwesterngemeinschaft im Kloster Wernberg interessierte Frauen und Männer zur besinnlichen Feier des Jahreswechsels mit Denkandacht, Abendessen (18.30 Uhr), Fackelwanderung und anschließendem Silvesterprogramm ein.

Die Katholische Jugend Kärnten fährt mit Jugendlichen von Sonntag, dem 27. Dezember, bis Samstag, dem 2. Jänner, zum Taizé-Jahreswechseltreffen nach Valencia.

Literatur und Musik zum Jahresabschluss gibt es in der Pfarre Klagenfurt-St. Modestus am Montag, dem 28. Dezember, ab 19.30 Uhr mit dem Duo „Dorn & Rose“ und dem Flöten-Ensemble „LA STRADA“. Anni Wolf und Fritz Sihler lesen Texte „Aus der Welt des Humors“ von Theodor Kappstein.

Im Katholischen Bildungshaus Sodalitas in Tainach/Tinje finden von Dienstag, dem 29. Dezember, bis Freitag, dem 1. Jänner, bereits traditionell die „Besinnungstage an der Schwelle des Neuen Jahres“ mit dem Wiener Jesuitenpater Iwan Sokolowski statt. Das diesjährige Motto lautet „Jedem Anfang wohnt das Ende inne und jedem Ende der Anfang“.

Unter dem Motto „Mit Pauken und Trompeten“ gibt es am Mittwoch, dem 30. Dezember, um 19 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Magdalena in Völkermarkt festliche Musik zum Jahreswechsel mit dem Ensemble „Trumpet Brass“ (Leitung: Harald Marschnig) und dem Gospelchor Lavamünd (Leitung: Desiree Deiser).