Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Pressestelle

Dienstag

10.04.2018

Auf Schusters Rappen von Kirche zu Kirche – Zahlreiche Wallfahrten rund um den „Dreinagelfreitag“

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pressestelle der Dioezese Gurk

Am so genannten „Dreinagelfreitag“ finden traditionell Wallfahrten statt (im Bild: Lavanttaler Dreibergewallfahrt)., © Foto Stiftspfarre St. Paul/Lav.

Am so genannten „Dreinagelfreitag“ finden traditionell Wallfahrten statt (im Bild: Lavanttaler Dreibergewallfahrt). (© Foto: Stiftspfarre St. Paul/Lav.)

Klagenfurt, 10. 4. 18 (pgk). Der kommende „Dreinagelfreitag“ am 13. April, benannt nach den drei Nägeln, mit denen Jesus ans Kreuz geheftet wurde, bildet den Auftakt der diesjährigen Pilgersaison. Tausende Wallfahrerinnen und Wallfahrer werden sich in Kärnten beim weithin bekannten „Vierbergelauf“ sowie bei weiteren Wallfahrten wieder betend auf den Weg machen, um so in der aufblühenden Naturlandschaft sich selbst und auch Gott zu begegnen.

Traditioneller Vierbergelauf. Den Auftakt zum Vierbergelauf, dessen Tradition bis auf vorchristliche Ursprünge zurückgeführt wird, bildet in der Nacht von Donnerstag, dem 12. April, auf Freitag, dem 13. April, eine Mitternachtsmesse am Magdalensberg. Während des 52-Kilometer-Pilgermarsches über die vier Berge rings um St. Veit/Glan legen die Wallfahrer in rund 16 Stunden mehr als 2.000 Höhenmeter zurück. Im Rahmen des Vierbergelaufs werden fünf hl. Messen gefeiert und drei Andachten gehalten. Nach der Mitternachtsmesse auf dem Magdalensberg und der hl. Messe in der Pfarrkirche Pörtschach am Berg (4 Uhr) feiert Militärdekan Msgr. Dr. Remo Leonhard Longin in Vertretung von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz um 7 Uhr mit den „Vierberglern“ die Feldmesse vor der Karnberger Kirche. Weitere hl. Messen werden in den Pfarren Zweikirchen (ca. 8 Uhr) und Liemberg (ca. 11 Uhr) gefeiert. Andachten werden in Gradenegg (ca. 13.45 Uhr) und Sörg (ca. 15 Uhr) gehalten. Die Schlussandacht vor der Kirche am Lorenziberg findet um ca. 16.30 Uhr statt.

Jauntaler Dreibergelauf. Zeitgleich mit dem Vierbergelauf startet der Jauntaler Dreibergelauf mit einer Mitternachtsmesse in der Wallfahrtskirche auf dem Lisnaberg/Lisna gora. Diese Wallfahrt führt etwa 27 km über St. Luzia und Heiligenstadt/Sveto mesto nach Heiligengrab/Humec. In St. Luzia wird um ca. 3 Uhr eine kurze Andacht gehalten. Hl. Messen werden in Heiligenstadt/Sveto mesto (ca. 5 Uhr) und in Heiligengrab/Humec (ca. 9.30 Uhr) gefeiert. (Weitere Informationen: Pfarramt St. Peter am Wallersberg, Tel. 04232/3313)

Drei-Berge-Wallfahrt im Lavanttal. Auch im Lavanttal findet am „Dreinagelfreitag“ eine „Drei-Berge-Wallfahrt“ statt. Die Pilgerinnen und Pilger starten um 6.30 Uhr bei der Weinbergkirche in der Stiftspfarre St. Paul. Die Drei-Berge-Wallfahrt führt dann über den Josefsberg (ca. 9 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Brotsegnung) zum Johannesberg, wo um ca. 11 Uhr die hl. Messe mit den Wallfahrern gefeiert wird. (Weitere Informationen: Pfarramt St. Paul, Tel. 04357/2019-54)

Kinderwallfahrt von Prebl nach Gräbern. Seit vielen Jahrzehnten gibt es im Lavanttal auch die Tradition der „Kinderwallfahrt“ am „Dreinagelfreitag“, dieses Jahr unter dem Motto „Was Herzen bewegt“. Nach der Einstimmung um 7.50 Uhr am Schulplatz der Volksschule Prebl wandern die Kinder der Volksschulen Prebl und Preitenegg gemeinsam mit zahlreichen weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Filialkirche Gräbern. Dort wird um 9 Uhr Provisor Mag. Wlodzimierz Kuscik die hl. Messe mit einer Kindersegnung feiern. Um 10 Uhr folgt eine hl. Messe mit P. Prior Mag. Maximilian Schiefermüller OSB vom Benediktinerstift Admont. (Weitere Informationen: Volksschule Prebl, Tel. 04353/354)

Ökumenischer Bergeweg. Bereits zum 20. Mal findet am Sonntag, dem 15. April, der ökumenische Bergeweg von Bad Kleinkirchheim nach Arriach statt. Bis zu 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer legen dabei etwa 30 km und 400 Höhenmeter zurück. Der Weg führt von der Evangelischen Kirche in Bad Kleinkirchheim (5 Uhr) zur Katholischen Kirche in St. Peter ob Radenthein (7.30 Uhr), weiter zur Evangelischen Kirche in Feld am See (9.30 Uhr) und der Katholischen Kirche in Wöllan (14.30 Uhr) bis zur Evangelischen Kirche in Arriach. Dort bildet um 16.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst mit dem evangelischen Bischof Dr. Michael Bünker und Pfarrer Msgr. Mag. Helmut Gfrerer, Dechantstellvertreter des Dekanates Spittal an der Drau, den Abschluss der Wanderung. (Weitere Informationen: Benno Karnel, Tel. 0676/8772-2433)

Für den Vierbergelauf und den Jauntaler Dreibergelauf werden auch heuer wieder Busverbindungen angeboten. Nähere Informationen unter http://www.kath-kirche-kaernten.at oder www.postbus.at/kaernten