Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Stift Gurk

„ER reißt die Welt empor“

Eine Arbeit von Werner Hofmeister mit Bezug zur Schatzkammer Gurk - beschrieben von Karl-Heinz Kronawetter

30.03.2018

Immer wieder lodern Diskussionen auf, ob das christliche Symbol des Kreuzes in öffentlichen Räumen präsent sein soll beziehungsweise sein darf? Vor allem Kreuze mit Kruzifixus, also mit einer Darstellung des Leibes Christi am Kreuz, stehen im Verdacht, Leid und Gewalt zu verherrlichen. Der Kärntner Künstler Werner Hofmeister hat sich mit einer neuen Arbeit wieder einmal diesem großen Thema

mehr >>

Fastentücher, eine erheiternde Angelegenheit

Prof. Ellersdorfer erzählt über das Gurker Fastentuch

18.03.2018

Foto: Stift Gurk

Fastentücher sind keine traurige Angelegenheit...

... meint Prof. Ellersdorfer und stellt es mit seinen spannenden und erheiternden Vorträgen auch gleich unter Beweis.

Ob über die Fellkleidung von Adam und Eva, Simon als Träger des Kärntner Herzoghuts, dem gebrochen Stab vor den Füßen des Pilatus oder die vergebliche Suche nach dem Sündenfall; Die Geschichten und Anekdoten mit denen

mehr >>

Fastentücher im Stift Gurk

Gurk & Steuerberg - Besichtigung & Führungen

16.02.2018

Ausschnitte aus dem Steuerberger Fastentuch
© Rosmarie Schiestl

Die meisten Fastentücher österreichweit findet man in Kärnten. Von unschätzbaren Wert sind sieben Fastentücher, die noch aus der gotischen Epoche stammen. Zwei davon können Sie im Stift Gurk besichtigen:

Das Gurker Fastentuch (1458) zählt zu den bedeutendsten europäischen Zeugnissen mittelalterlicher Malkunst. Es ist das größte und älteste Fastentuch Kärntens. Alljährlich verdeckt

mehr >>

“Servus” Gurker Fastentuch

Servus Magazin beim Gurker Fastentuch

07.02.2018

In großen Schritten nähern wir uns der Fastenzeit. Im Gurker Dom spürt man schon die Vorfreude auf das alljährliche Aufziehen des Gurker Fastentuchs. Am 14. Februar ist es wieder soweit. Das Fastentuch wird um 18 Uhr im Rahmen der Aschermittwochsliturgie im Gurker Dom aufgehängt. Musikalisch umrahmen das Flötenduo Daniela und Emma Murray die Feier. Im Anschluss an Aschenkreuz,

mehr >>

Ein gesegnetes Weihnachtsfest

Weihnachtsbild zum 4. Advent

24.12.2017

Geburt Christi aus St. Ruprecht bei Villacht, Schatzkamme Gurk (1515), © Foto Marcel Peda

Aus dem winterlichen Gurk, mitten aus der Kälte, hinein in die hochheilige Nacht, führt uns unverwechselbar das Licht der Hoffnung, das in der Geburt Jesu Christi sichtbar in der Welt erschienen ist.

Möge dieses Licht uns allen leuchten, möge es uns Halt und auch Trost sein, wenn wir so manche Prüfung des Lebens zu bestehen haben.

In diesem kleinen Kind ist alles da, was Gott meint und

mehr >>

“Ich taufe mit Wasser” - ein Bild zum dritten Advent

Bilder aus Dom und Schatzkammer bereiten auf Weihnachten vor

19.12.2017

Taufe Jesus, Fresken Gurker Vorhalle (um 1340), © Foto Stift Gurk

„Er mit der schrägen Gestalt überzeugt mit seinem Herz und seinem Wort.“

Er, das ist Johannes der Täufer. Bereits das Evangelium vom 2. Adventsonntag berichtet von seinem auffälligen Auftreten, seiner Predigt, die die Menschen begeistert und der Taufe, die er ihnen bringt. Am 3. Adventsonntag berichtet Johannes der Evangelist über Johannes den Täufer (Joh, 1,6-8.19-28). Letzterer

mehr >>

“Ich sende meinen Boten vor dir her” - ein Bild zum Zweiten Advent

Bilder aus Dom und Schatzkammer bereiten auf Weihnachten vor

11.12.2017

Ausschnitt aus Baierberger Altar, um 1525, © Foto Stift Gurk

"Ich sende meinen Boten vor dir her; 
er soll den Weg für dich bahnen."
(Mk 1,2)

Gerade in der zweiten Adventwoche wird einem bewusst, wie sehr die Adventszeit eine Zeit des Wartens und Hinhörens ist. Zwei Boten sind es, die das Kommen Jesu ankünden – Johannes der. Täufer und der Engel Gabriel. Ihnen beiden sind das Evangelium des Adventsonntages und des Marienfeiertags gewidmet.

Das

mehr >>

“Seid wachsam” - ein Bild zum Ersten Advent

Bilder aus Dom und Schatzkammer bereiten auf Weihnachten vor

03.12.2017

Altherrenbild um 1380, Fresko im Gurker Dom , © Foto Kunstverlag Peda

„Seid wachsam“ heißt es in den Worten des Evangeliums zum 1. Adventssonntag. Im Advent bereiten wir uns „wachsam“ auf die Ankunft (lat. adventus) Gottes, die Geburt Christi, vor. Mit dieser Wachsamkeit wollen wir im diesjährigen Advent durch den Gurker Dom und die Schatzkammer Gurk gehen und die Bilder der Vergangenheit zu uns sprechen lassen und uns so dem Weihnachtsfest nähern.

Der

mehr >>