Pfarre

Maria Gail

Pfarrkirche

Pfarrkirche Maria Gail

Patrozinium: Zu Unserer Lieben Frau

Die Wallfahrtskirche an der Gail ist eine ehemalige Chorturmkirche vom Ende des 12./Anfang des 13. Jahrhunderts, die 1450 zur gotischen Wehrkirche ausgebaut wurde. Sie wird von einer ehemaligen Wehrmauer umgeben. Vermutlich aquileische Urpfarre, 1090 urkundlich als Pfarre genannt. 1473/78 durch die Türken beschädigt. Durch ein Erdbeben 1580 beschädigt (Turm und Gewölbeteile), 1606 Wiederaufbau. Der Chorturm besitzt gotische Obergeschosse und einen Spitzgiebelhelm. Der Chor wurde 1415 erbaut. Im Inneren befinden sich Netzrippengewölbe um 1480, Wandmalereien vom Ende des 13. Jahrhunderts.

Gottesdienste

Donnerstag, 19.00 UhrPfarrkirche Maria Gail

Heilige Messe, 18.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 18.00 UhrFilialkirche Drobollach - Johanneskirche

Vorabendmesse

Sonntag, 09.00 UhrPfarrkirche Maria Gail

Festgottesdienst, 18.00 Allerseelenandacht

Montag, 08.00 UhrPfarrkirche Maria Gail

Heilige Messe für die armen Seelen, 18.00 Uhr Hl. Messe