Pfarre

Winklern

Pfarrkirche

Pfarrkirche Winklern

Patrozinium: Hl. Laurentius

Die spätgotische Kirche aus dem 15. und 16. Jahrhundert wurde um 1800 umgestaltet erweitert. Von 1898 bis 1906 fand eine Regotisierung statt. Der Vorgängerbau wurde 1516 geweiht. Nach einem Brand im selben Jahr wurde die wiederhergestellte Kirche 1521 geweiht. Als Pfarre 1787 genannt. Der mächtige Turm mit Spitzhelm im südlichen Chorwinkel dominiert das Erscheinungsbild. Das Südportal ist von 1517, das Christophorusfresko von 1470. Im Inneren befindet sich eine barocke Flachtonne mit Stichkappen über Wandpfeilern. Wandmalerei Jüngstes Gericht von 1519. Der Chor ist netzrippengewölbt.