Rektorat

Seelsorgezentrum Franz von Sales

Eltern-Kind-Gruppe

Leider dürfen wir derzeit keine Eltern-Kind Gruppe anbieten, wir vermissen euch sehr und freuen uns schon, wenn das Angebot wieder möglich sein wird!

  • jeden zweiten Dienstag von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (nur während der Schulzeit)
  • für Kinder von 0 bis 4 Jahren und ihre erwachsene Begleitung (egal ob Mama, Papa, Oma, Opa, Leihoma, Tante...)
  • Unverbindliche Teilnahme (vor dem ersten Besuch bitte kurz Bescheid geben, das hilft beim Planen - ein WhatsApp genügt)
  • Kostenbeitrag: 5,- € pro Vormittag
  • Ort: Franz von Sales Zentrum, 9020 Klagenfurt, Franz von Sales Platz 1, Ecke Waffenschmied-/Schumanngasse
  • Leiterin: Jasmin Kornprath (0676 8772 5169)

In besonderen Zeiten, ist es uns besonders wichtig, junge Familien zu begleiten und ihnen trotz der außergewöhnlichen Situation eine Möglichkeit zu bieten, wo Eltern sich austauschen und Kinder unbeschwert Kinder sein können. Wir freuen uns sehr wenn ihr kommt aber bitte kommt nur, wenn ihr euch gesund fühlt, ihr wisst am Besten wann eure Kinder krank sind und wann es nur die in der kalten Jahreszeit übliche Schnupfnase ist.
Alle weiteren Präventions- und Hygienemaßnahmen werden mit den Eltern vor Ort besprochen.

Im Franz von Sales Zentrum gibt es seit dem Herbst 2006 eine Eltern-Kind-Gruppe. Wir treffen uns jeden zweiten Dienstag (in der Schulzeit) von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr. Zu Beginn sitzen wir im Kreis auf dem Boden und singen Lieder, dann können die Kinder unter der Obhut ihrer Mütter oder Väter die vielfältigen Spiel- und Bewegungsangebote nutzen. Manchemal basteln wir gemeinsam etwas, wie zum Beispiel Martinslaternen oder hören Geschichten die in den Jahreskreis passen wie die von Weihnachten. Besonders beliebt ist auch die gemeinsame Jause am großen Tisch, die immer mit einem Gebet beginnt. Wir jausnen Butterbrote, dazu Äpfel oder anderes Obst der Jahreszeit, trinken Wasser, Kräutertee und Kaffee. Die Erwachsenen tauschen Erfahrungen und Probleme aus, während die Kinder, wenn sie satt sind, wieder spielen gehen. Um 11 Uhr setzen wir uns noch einmal in den Kreis, machen Fingerspiele und singen Lieder. Dann geht es ans Aufräumen, bei dem alle kräftig mithelfen. Im Nu ist der Saal leergeräumt und dann kann von den Kleinen, wer mag, noch richtig durch den Raum sausen. Nach intensiven zwei Stunden machen sich alle auf den Heimweg, wobei es oft noch nicht so eilig ist, die Mütter noch draußen zusammenstehen und die Kinder noch ein paar Runden im Garten drehen. In der warmen Jahreszeit sind wir den ganzen Vormittag draußen. Wir sitzen in der Wiese, jausnen an Biertischen und genießen den Sommer.

Ich freue mich auf euer Kommen!

Jasmin Kornprath